Der Schlangenträger – Das geheime 13. Tierkreiszeichen

von Shinzon

Die zwölf Tierkreiszeichen dürften jedem bekannt sein. Vor allem denen, die dem Aberglauben um Horoskope anhängen. Es handelt sich um Sternbilder, die die Sonne im Laufe eines Jahres durchläuft. Der so genannte „Zodiak“ umfasst die Zeichen Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische.

Zu den bekannten 12 Tierkreiszeichen gesellt sich allerdings noch ein 13.: Ophiuchus oder zu Deutsch Schlangenträger. Zum mythologischen Ursprung des Schlangenträgers gibt es zwei bekannte Deutungen. Einige Astrologen nehmen an, dass der Ophiuchus den Sohn des Apollon, Asklepios, darstellt. Andere setzen ihn mit Herakles gleich. Im Zodiak ist er zwischen Skorpion und Schütze zu finden.

Ophiuchus

Der Schlangenträger ist aufgrund seiner magisch-okkulten Bedeutung in der Pop-Okkultur überaus beliebt. Zum einen aufgrund der offensichtlichen Schlangensymbolik, zum anderen, weil er als geheimes, nur den Eingeweihten bekanntes Tierkreiszeichen gilt. Dies gilt jedoch nur für die westliche Astrologie. In der chinesischen und indischen Astrologie gibt es generell 13 Tierkreiszeichen, wenn auch mit anderen Bezeichnungen.

Des Weiteren scheint der Schlangenträger weniger mit der Schlange zu kämpfen, als viel mehr mit ihr zu tanzen. Für die Okkultisten lässt sich daraus die Anbetung der Schlange im Garten Eden lesen. Um einmal aufzuzeigen, dass dies keine bloße Behauptung ist, sei hier ein Albumcover der Pop-Diva Cher angeführt. Auf diesem trägt sie nicht nur die Schlange, sondern hält zudem einen Apfel in der Hand. Sie stellt mehr als offensichtlich die biblische Eva während des Sündenfalls dar.

Der Schlangenträger ist jedoch keinesfalls nur im christlich geprägten Kulturkreis anzutreffen. In einigen afrikanischen Religionen trägt der meist weiblich dargestellte Wassergeist Mami Wata ebenfalls eine Schlange. Ausgehend von Nigeria hat sich der Mami-Wata-Kult nach Zentral- und Südafrika ausgebreitet. Durch den Sklavenhandel gelangte er schließlich bis in die Karibik sowie nach Lateinamerika.

Mami Wata

In Lateinamerika war der Schlangenträger jedoch schon lange vor der Wiederentdeckung des Kontinents durch Columbus bekannt. So wurde inzwischen eine Jahrtausende alte Steinskulptur eines Schlangenträgers in Ecuador entdeckt.

Schlangenträger Ecuador

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s