Die Syrien-Falle

Wir haben schon mehrfach auf die Kriegshetze gegen Syrien hingewiesen. Diese Woche lief auf ARD die Doku „Die Syrien-Falle“, in der überraschend objektiv berichtet wurde. Natürlich erst nachts nach 22 Uhr, aber wozu hat man Internet?

Jedenfalls sagt diese Doku weitaus mehr, als die Medienberichterstattung rund um die Uhr. Zum einen lässt man auch Baschar al-Assad zu Wort kommen, der bei seinem Volk bei weitem nicht so unbeliebt ist, wie die westlichen Medien behaupten. Was er zu sagen hat, macht zudem durchaus Sinn. So gibt es keinen Beweis für den Einsatz von chemischen Massenvernichtungswaffen. Baschar ist nicht sein Vater und zu dessen Lebzeiten sah der Westen bei Menschenrechtsverletzungen noch weg. Menschenrechtsverletzungen, die man dem Sohn lediglich unterstellt. Unter Baschar al-Assad gab es durchaus Schritte in Richtung Demokratie und Liberalisierung, die durch den Bürgerkrieg nunmehr zunichte gemacht werden.

Doch nicht nur gegenüber Assad ist diese Doku wesentlich objektiver, sondern auch um einiges kritischer gegenüber den islamistischen Terrorkämpfern der „freien syrischen Armee“ sowie der westlichen Medienberichterstattung. So wurde ein Bild aus dem Irak, welches Opfer des US-Militärs zeigt, von der BBC zu einem Beweis ziviler Opfer der syrischen Armee umdeklariert. Als diese Lüge aufflog, tauschte die BBC das Bild kurzerhand aus, als wäre nichts geschehen.

Trotz dieser Lügenpropaganda beharrt die USA jedoch auf einem Regimewechsel mit Hilfe der NATO, wobei das Wort „Regimewechsel“ keinerlei Hinweis auf eine „Demokratisierung“ beinhaltet. Was das bedeutet, kann man sich in Libyen und Ägypten ansehen. In zwei Worten: islamistische Terrorregimes!

Man muss der ARD wirklich dankbar sein, hier endlich einmal objektiv die Wahrheit zu berichten und auch den Einsatz der Bundeswehrmacht in der Türkei als nutzlose Drohgebärde zu entlarven.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s