Erneut Terroranschläge in Damaskus

Einmal mehr zeigt sich, wer die vermeintlichen syrischen Rebellen in Wirklichkeit sind. Erst diese Woche Donnerstag explodierte wieder eine Bombe in Damaskus. Mindestens 53 Menschen starben, darunter auch Kinder, über 200 Weitere wurden verletzt. (Die deutschen Massenmedien berichten von weniger Opfern, womit das wahre Ausmaß des Massakers relativiert wird.) Das ist keine Opposition, sondern Terror!

Die Nähe des Anschlags zur russischen Botschaft darf zudem als Warnschuss in Richtung Moskau betrachtet werden. Russland stimmte zusammen mit China gegen eine NATO-Flugverbotszone, da eine solche zuvor in Libyen für aktive Kriegshandlungen missbraucht wurde. Zudem setzt Russland weiter auf Verhandlungen mit der Assad-Regierung.

Direkt unverschämt ist dagegen die Reaktion des Westens. Die USA und ihre Vasallen nahmen die Anschläge zum Anlass, Assad erneut zum Rücktritt aufzufordern. Eigentlich wären Beileidsbekundungen für die tragischen Verluste an Menschenleben angebracht. Ein Rücktritt Assads würde dagegen die Machtergreifung der Islamisten bedeuten, die sofort blutige Rache an großen Teilen der syrischen Bevölkerung üben würden, weil diese Assad gewählt haben oder der christlichen Minderheit angehören. Offenbar sympathisiert der Westen hier mit Terroristen, die er doch sonst zu bekämpfen vorgibt. Aber das war auch schon in Libyen der Fall und das Ergebnis kennen wir.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s