Schwarz/Weiß war gestern, heute laufen Filme in Blau/Rot

„Fair Game“ ist eigentlich ein sehr guter Film, der aufzeigt, wie die Welt über die Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein belogen wurde. Offenabr werden die Opfer der finsteren NWO-Pläne, nachdem die Katze erst einmal aus dem Sack ist, zu Helden hochstilisiert. Wäre die Wahrheit nicht ans Licht gekommen, würde man sie wahrscheinlich noch heute verfolgen.

Nichtsdestotrotz ist der Film inhaltlich absolut sehenswert, da er viel Wahrheit enthält. Das DVD-Cover steht ihm jedoch nicht gut.

fairgame_rotblau

„Die Legende von Aang“ (Realverfilmung der Anime-Serie „Avatar“) ist indessen auch inhaltlich durch und durch okkult. Esoterischer Bullshit für Kinder.

Legende von Aang

Joe Dante Blau-Rot

Kommen wir wieder zu besseren Filmen. Auf dem Kinoplakat von „22 Jump Street“ steckt die Symbolik im Detail, dennoch fallen die Sonnenbrillen ziemlich schnell auf.

22 Jump Street

In „The Italian Job“ kommen kommen drei Minis in den Farben Blau, Weiß und Rot zum Einsatz. Und das sowohl im Original von 1969 als auch im Remake von 2003.

The Italian Job 1969

The Italian Job Game

The Italian Job 2003

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s