Die Hand auf dem Herzen – Geht auch bei herzlosen Menschen

von Shinzon

In der Antike glaubten die Menschen, dass das Herz der Sitz der Seele sei. In dieser Hinsicht sind die Opferrituale der alten Maya und modernen Satanisten interessant, da mit der Opferung des Herzens symbolisch die Seele des betreffenden Menschen an Kukulkan bzw. Satan übergeben wird.

Das Herz wird weiterhin mit der menschlichen Gefühlswelt in Verbindung gebracht, was seine biologische Wurzel darin hat, dass es schneller schlägt, wenn wir uns aufregen oder verlieben. Sprichworte wie „mit dem Herzen fühlen“ oder „seinem Herzen folgen“ beruhen auf dieser Vorstellung. In der Esoterik ist indessen das so genannte Herzchakra von zentraler Bedeutung.

Es liegt nahe, dass das Herz auch in der Freimaurerei eine Rolle spielt. Ein Freimaurer muss seinen Brüdern sein Herz öffnen und mit dem Herzen bei der Sache sein. Zuweilen schwört ein Freimaurer sogar, sich eher das Herz herauszureißen, als die Geheimnisse der Loge preiszugeben.

Daher sollte es nicht verwundern, dass die Hand auf dem Herzen ein weiteres Erkennungszeichen der Freimaurer ist. Wahrscheinlich stammt sogar der Ausspruch „Hand auf’s Herz“, mit dem zur Ehrlichkeit aufgerufen wird, von der Gestensprache der Freimaurer ab.

Hände aufs Herz

Zu finden ist die Geste oft bei feierlichen Anlässen, wie z.B. dem Spielen freimaurerischer Nationalhymnen. So zeigte der österreichische Fußballspieler und –trainer Hans Krankl die Hand auf’s Herz, während die Nationalhymne seines Landes spielte. Diese stammt von Mozart – seines Zeichens ein Freimaurer, der das „Bundeslied“ ursprünglich als Schlusschoral einer Freimaurer-Kantate komponiert hatte.

Hans Krankl

Hans Krankl

Bei der Hand auf dem Herzen gibt es einige Abwandlungen. Mal ist es eine flache Hand, mal eine Faust, die auf dem Herzen ruht. Bei der Faust soll sich allerdings um eine eigenständige Geste handeln, die als „Löwenpfote“ oder „Teufelsklaue“ bekannt ist.

Time Pat Robertson

Time Hand on Heart

Die flache rechte Hand, die im rechten Winkel auf dem Herzen liegt, kann mit dem elften Grad des schottischen Ritus, dem „Sublime Knight Elected“, in Verbindung gebracht werden. Allerdings scheint sie sich nicht auf diesen Grad zu beschränken.

Sublime Knight Elected

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s