Wer sind diese so genannten V-Leute eigentlich wirklich?

Die V-Leute des Verfassungsschutz sind überzeugte Neonazis und daher keine verlässlichen Informanten. Statt die kriminellen Machenschaften der Neonaziszene aufzudecken, warnt der Verfassungsschutz seine V-Leute vor Polizeirazzien, was die Aufdeckung von Straftaten erschwert. Dabei werden die V-Leute noch fürstlich mit Steuergeldern entlohnt, die auch in den Ausbau rechtsextremer Strukturen fließen.

Wäre es nicht sinnvoller, die Neonazi-Szene mit eigenen Agenten zu infitlrieren, um verlässliche Informationen zu bekommen? Die Loyalität der V-Leute liegt jedenfalls nicht beim Staat, sondern bei der NPD, deren Verbot durch den Einsatz der V-Leute vom Verfassungsschutz boykottiert wird. Man kann nur zu dem Schluss kommen, dass die Förderung der rechten Szene durch den von Altnazis errichteten BRD-Staat gewollt ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s