Reptiloide in „Star Wars“

In kaum einer Science Fiction Saga geht es bunter zu als in „Star Wars“. Dennoch machen sich Reptiloide hier sehr rar oder gehen schlichtweg in der Masse unter. Der bekannteste Repto ist jedenfalls der Kopfgeldjäger Bossk, welcher der Spezies der Trandoshaner angehört.

Bossk

Bossk Repto

Ein weiterer bekannter Charakter ist General Grievous, der einst einer reptiloiden Spezies angehörte, bevor er verstümmelt und in einen Cyborg verwandelt wurde. Geblieben sind ihm von seiner vorherigen Erscheinung gerade mal noch die typischen Reptilienaugen mit ihren geschlitzten Pupillen.

Grievous

Häufig auftretende Randcharaktere sind die reptiloiden Nikto, welche sich in fünf Subspezies unterteilen. Von diesen sind meist die roten und grünen Nikto zu sehen. Benannt wurde die Spezies übrigens nach dem Satz „Klaatu Barada Nikto“ aus dem Science Fiction-Klassiker „Der Tag an dem die Erde still stand“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s