Die Syrien-Tagebücher

Ob Hillary Clinton, François Hollande oder Angela Merkel – immer wieder betonen westliche Politiker ihre Unterstützung für die „Freie Syrische Armee“ und unterstützen im Falle der USA sogar aktiv deren Kampf mit Geld und Waffen. Doch wer sind diese Rebellen wirklich?

Überraschenderweise genau jene islamistischen Terroristen, denen die USA im September 2001 offiziell den Krieg erklärt haben. Die „Freie Syrische Armee“ ist dabei keineswegs syrisch und kämpft auch nicht für Freiheit. Sie rekrutiert sich aus allerhand arabischen Staaten und deren islamistischen Terrororganisationen, wie z.B. der Al-Nusra-Front. Diese Terroristen kämpfen nicht etwa für Demokratie, wie dies immer wieder von Seiten der NATO-Staaten behauptet wird, sondern setzen in den von ihnen kontrollierten Gebieten die Sharia durch.

Die syrische Bevölkerung begrüßt diese Schlächter auch keineswegs als Befreier. Erst recht nicht Bevölkerungsgruppen wie Juden und syrisch-orthodoxe Christen, die reihenweise von den Terrorkämpfern hingerichtet werden. Es ist schon geradezu aberwitzig, dass die CDU/CSU neuerdings Islamisten dabei unterstützt, ihre christlichen Mitmenschen zu massakrieren. Aber was tut man nicht alles, um Assad zu stürzen?

Die „Freie Syrische Armee“ überzieht Syrien mit genau dem Terror, den die westlichen Medien Assad vorwerfen. Dabei töten sie wahllos Zivilisten, um dies Assad in die Schuhe zu schieben. Im Namen Allahs werden Frauen vergewaltig, Schulen samt Kindern attackiert, Menschen gefoltert, lebendig zerhackt und ermordet. Übrigens auch Muslime. Es ist unbeschreiblich, was in Syrien geschieht.

Das einzige, was wir momentan dagegen tun können, ist aufklären und zumindest Deutschland aus diesem Konflikt heraushalten, indem wir bei der nächsten Bundestagswahl unser Kreuz nur dort machen, wo wir gewiss sein können, dass wir damit gegen den Krieg stimmen. Keine Stimme an Kriegsparteien!

Wer jetzt denkt, dass das alles nur russische Berichte sind, sollte sich auch folgendes Video ansehen. Darin muss sogar das rebellenfreundliche ZDF zugeben, dass die „Freie Syrische Armee“ foltert. Ein „fairer Prozess“ sieht anders aus und gewiss wird der arme Mann das Ende den Krieges gar nicht mehr mit erleben.

2 Kommentare zu “Die Syrien-Tagebücher

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s