Kesha’s Pakt mit dem Teufel

Kesha ist eine weitere Mind Control-Marionette, die wie Lady Gaga oder Rihanna moralische Verkommenheit propagiert.

In ihrer ersten Hitsingle „Tik Tok“ warb sie bereits unmissverständlich für die Alkohol-Agenda. In „Dancing with the Devil“ beschreibt sie nunmehr ihren Deal mit Satan. Im übertragenen Sinne ist damit ihre Rolle in der Pop-Okkultur gemeint. Die Musikindustrie sorgt für ihren Erfolg und im Gegenzug propagiert sie moralischen Verfall und Satanismus.

Kein Wunder, dass es in ihrem Video „Die young“ (passend zum letzten Schulmassaker) nur so vor okkulten Symbolen wimmelt. Am unmissverständlichsten ist dabei das umgedrehte Kreuz Satans.

Die young Satanic Cross_1

Die young Satanic Cross_2

Im Video zerschlagen Kesha und ihre Schergen die Inneneinrichtung einer Kirche und transformieren sie in einen okkulten Tempel. Ein Pentagramm mit der Spitze nach oben wird in der anschließenden Szenarie prominent über Kesha’s Kopf platziert, was die Erleuchtung durch Luzifer symbolisiert.

Die young Luzifers Kirche

An Pyramiden darf es natürlich genauso wenig fehlen.

Die young Pyramide

Die young Pyramide Eye_1

Die young Pyramide Eye_2

Bei Live-Auftritten wird ebenfalls mit Freimaurersymbolen um sich geworfen. Man beachte dabei auch die einäugigen Pyramiden auf den Röcken der Tänzer.

Kesha Pyramid

Fehlt noch die Betonung des allsehenden Auges mit einer 5-6-Handgeste.

Auge im V

Und natürlich die Hand mit Auge plus Augenbetonung.

Blue Eye Hand

Richtig widerwärtig sind die Anspielungen auf Sodomie. Spätestens hier sollten sich Eltern fragen, ob sie ihre Kinder weiterhin dem MTV-Programm aussetzen wollen.

Kesha Sodomie

Und das ist bei weitem nicht die einzige Anspielung auf sexuelle Perversion.

Kesha Sex Magick

Das folgende Video geht noch einmal genauer auf die Details sowie die Songtexte ein. Die letzte Minute kann man allerdings getrost skippen, da am Ende das übliche Gelaber von christlicher Erlösung kommt. Es gibt einen viel einfacheren Weg, dem Treiben der Satanisten Einhalt zu gebieten: Hört einfach auf, deren Produkte zu kaufen und zu konsumieren. Man stelle sich vor, es ist ein Kesha-Konzert und niemand geht hin – so einfach ist das!

Wir respektieren die religiösen Gefühle anderer, jedoch müssen wir uns von der Heilsbotschaft am Ende des Videos ausdrücklich distanzieren, um unsere Objektivität zu wahren. Der Grund, warum wir das Video dennoch zeigen, ist die Fülle an Details, die zweifelsohne richtig interpretiert werden.

2 Kommentare zu “Kesha’s Pakt mit dem Teufel

  1. Ihr habt die Bathomet-Karte vergessen (ebenfalls im „Die Young“-Video zu sehen)! PS.: Ist nicht ein gerades Pentagram ein weissmagisches Symbol?
    Zumindest ist ein gerades Pentagram ein Schutzzeichen! Aber wie schon beim Swastika wird die Symbolik ins Negative verkehrt! Leider!

    • Wir haben die Tarotkarte nicht unbedingt vergessen. Es hätte lediglich den Rahmen gesprengt, wenn wir alle Symbole rein genommen hätten, zumal im Video alles noch einmal genauer erklärt wird. Vielleicht machen wir noch einzelne Videoanalysen zu den Songs.

      Was das Pentagramm angeht, so steht es im Okkultismus mit der Spitze nach oben für Luzifer und mit der Spitze nach unten für Satan. Das rührt daher, dass das Pentagramm ein Symbol für den Stern Venus ist. Natürlich gibt es noch andere Deutungsmöglichkeiten außerhalb des Okkultismus, darunter den goldenen Schnitt.

      Was den Schutzzauber angeht, wären wir jedoch vorsichtig. Diese Bedeutung kommt häufig in Filmen wie „Sleepy Hollow“ vor und was man von Freimaurern wie Tim Burton zu halten hat, dürfte inwzischen klar sein. In Kesha’s Musikvideo ist ebenfalls keine positive Bedeutung zu erkennen und realistisch betrachtet ist der Schutz durch Symbole ohnehin purer Aberglaube.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s