Der Wilhelmsschrei – April April!

von Shinzon

Der Wilhelmsschrei tauchte erstmalig 1951 in dem Film „Die Teufelsbrigade“ in einer Szene auf, in der ein Mann von einem Alligator gefressen wird. Seinen Namen erhielt der Schrei allerdings erst 1953 in dem Streifen „Der brennende Pfeil“, in dem ein Nebencharakter namens Wilhelm den Schrei ausstößt, als er von einem Pfeil getroffen wird.

Nun lässt der Titel des ersten Films bereits erahnen, dass es sich beim Wilhelmsschrei um ein teuflisches Ritual handelt. Der Regisseur Raoul Walsh (1887-1980) zeichnete sich zudem für weitere Filme mit Titeln wie „Teufelskerle in Fernost“ (1961) verantwortlich, was den Verdach nahe legt, dass er ein Mitglied der Church of Satan war. Lange Zeit drehte er nur Stummfilme und es ist wohl kein Zufall, dass er mit Aufkommen des Tonfilms sogleich einen Schrei prägte, der inzwischen in hunderten Filmen und Videospielen vorkommt.

Manche mögen den Wilhelmsschrei für einen bloßen Running Gag halten, doch hinter diesem Ritual steckt weit mehr, als die meisten ahnen. Der Schrei kommt nämlich nicht von ungefähr, obwohl noch nicht ganz klar ist, wer ihn ursprünglich ausgestoßen hat. Im Verdacht stehen u.a. Kaiser Wilhelm II., Aleister Crowley, Adolf Hitler und Josef Stalin. Zuweilen wird sogar angenommen, Satan persönlich hätte diesen Schrei ausgestoßen.

Die häufige Verwendung des Wilhelmsschreis ist mit anderen Worten ein Tribut an den Fürst der Finsternis. Er funktioniert in dieser Hinsicht wie eine Beschwörungsformel. Unterstrichen wird dies durch die Tatsache, dass der Schrei überdurchschnittlich oft in Horror- und Disney-Filmen vorkommt.

Darüber hinaus dient der Schrei der unterschwelligen Konditionierung des Publikums, welches oft gar nicht bemerkt, dass der Wilhelmsschrei zuweilen sogar mehrmals in einem Film auftaucht. In diesem Sinne ist der Soundeffekt als akustisches Subliminal zu sehen. Rückwärts abgespielt ergibt sich dabei ein lustvolles gestöhntes „Hail Satan!“

Nachtrag: Dieser Beitrag war natürlich nur ein Aprilscherz! Lediglich der erste Absatz (fett) entspricht der Wahrheit, der Rest ist frei erfunden. Der Wilhelmsschrei ist tatsächlich nur ein Running Gag!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s