Sahra Wagenknecht zur Ukraine-Politik

Nach Gregor Gysi äußerte sich nun auch Sahra Wagenknecht ablehnend zum Kriegskurs der Bundesregierung gegenüber Russland. Zuvor ging sie noch auf den Rechtsruck in Europa ein, dessen Ursachen sie im europaweiten Sozialabbau und Lohndumping sieht.

Merkel juckt das alles wenig, die fühlt sich nicht angesprochen und blättert weiter in ihrem Magazin.

Einziger kleiner Recherchefehler: Die Opfer des Massakers in Odessa sind in dem Gewerkschaftshaus nicht lebendig verbrannt, sondern wurden vorab erschossen. Das macht die Verbrechen des Rechten Sektors allerdings nur noch schlimmer.

3 Kommentare zu “Sahra Wagenknecht zur Ukraine-Politik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s