Der ukrainische Dreizack

In der Ukraine übt momentan die NATO zusammen mit dem semifaschistischen ukrainischen Militär den Ernstfall. Ganz so, als würde Russland einen Krieg anzetteln wollen. Wie man jedoch an dem Manöver sehen kann, ist es die NATO, die längst offen in den ukrainischen Bürgerkrieg eingreift. Mit dabei ist selbstverständlich auch Deutschland, allerdings nur mit drei Bundeswehrsoldaten.

Offensichtlich will die Bundesregierung die ohnehin schon schwer belasteten Handelsbeziehungen mit Russland nicht noch weiter strapazieren, zeitgleich aber auch den USA weiter ihre Willfährigkeit demonstrieren. Die Unterwürfigkeit gegenüber den USA ist der Regierung Merkel im Zweifelsfall aber wichtiger. Also dreht die Bundesregierung weiter mit an der Sanktionsschraube und erschwert russischen Journalisten die Arbeit in Deutschland. Außerdem sollen die antifaschistischen Freiheitskämpfer in der Ostukraine auf die Terrorliste gesetzt werden – nicht jedoch die Todesschwadronen der Swoboda und des Rechten Sektors, welche inzwischen in das ukrainische Militär eingegliedert wurden.

Wo wir schon mal bei den Nazis sind, darf natürlich die entsprechende Symbolik nicht fehlen. Die NATO hat ihrem aktuellen Manöver nämlich den Titel „schneller Dreizack“ gegeben. Der Dreizack war das Symbol des militanten Flügels der Stepan-Bandera-Organisation, welche während des 2. Weltkriegs mit Nazideutschland kollaborierte und Jagd auf die ukrainischen Juden machte.

Quelle

Es ist ungeheuerlich, dass die NATO inzwischen so offen und schamlos mit Nazisymbolik kokettiert und diese obendrein für ein Manöver benutzt, welches einen neuerlichen Überfall auf Russland vorbereitet. Es kann sich hierbei gewiss um keinen Zufall handeln, da die NATO bewusst Partei für die geistigen Erben von Stepan Bandera ergreift. Diese verwenden ihrerseits den Dreizack in einer abgewandelten Form mit Schwert.

Rechter Dreizack

Zur Ergänzung sollte allerdings erwähnt, dass der Dreizack auch fester Bestandteil des ukrainischen Staatswappens ist.

Wappen Ukraine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s