Combichrist – Satanismus mit faschistischer Ästhetik

Combichrist ist eine norwegische Aggrotech-Band, die 2003 von Andy LaPlegua gegründet wurde. Zugegeben sind einige der älteren Stücke musikalisch interessant, doch die Symbolik geht in eine immer okkultere Richtung und teils auch in eine historisch unverantwortliche.

Schon früh posierte LaPlegua in fragwürdigem Nazilook, wobei das Bandlogo – ein Totenkopf mit gekreuzten Knochen – zusätzlich auf Fahnen des 3. Reichs zu sehen war. Der Titel der betreffenden Single lautet „Blut Royale“, was offenbar auf überlegenes Blut anspielt. Im Video fallen jedoch nicht nur die Nazisymbole unangenehm auf, sondern auch der Fingerzeig aufs linke Auge.

Blut Royale Fingerzeig

Die NS-Symbolik scheint LaPlegua auch weiterhin zu reizen.

LaPlegulag

Noch auffälliger ist allerdings sein Umgang mit satanistischen Symbolen. Der Totenkopf mit gekreuzten Knochen kommt dabei ebenso häufig vor, wie die 666. Auf folgendem Bild sind die beiden Symbole auf dem T-Shirt kombiniert. Eine weitere 666 findet sich auf den am Arm tätowierten Würfeln.

LaPlegua Totenkopf 666

666 Cheerleader

Albentitel wie „Tonight we are all Demons“ („Heute Nacht sind wir alle Dämonen“) und „Making Monsters“ bedürfen da schon keiner weiteren Erklärung mehr. Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, nannten Combichrist ihre Tournee von 2009 „Demons on Tour“. Angesichts des folgenden Bildes eine äußerst treffende Überschrift.

Tonight we are all posessed

Ebenso passend ist die musikalische Unterstützung für das Videospiel „Devil May Cry“ von 2013. Die überaus sexualisierten gefallenen Engel auf dem Cover landen LaPlegua direkt zu Füßen.

Devil may cry Soundtrack

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s