Fukushima-Gedenktag

Heute vor 4 Jahren kam es in Fukushima zur schlimmsten Reaktorkatastrophe seit Tschernobyl. Dennoch bauen viele Länder wie Frankreich und Italien weiter auf Atomkraft, während man die Stromkunden in Deutschland teuer für den Atomausstieg bezahlen lässt. Dabei haben die Atomkonzerne in den letzten Dekaden Milliardengewinne gemacht und unzählige Millionen an Subventionen von uns Steuerzahlern erhalten. Was die Stromkonzerne in Deutschland betreiben, ist blanke Abzocke.

Obendrein versuchen einige Lobbyisten noch immer, Atomstrom als umweltfreundliche Alternative zu bewerben. Die haben offenbar den Knall noch nicht gehört. Und selbst ohne Reaktorkatastrophen ist Atomkraft extrem umweltschädlich – nämlich beim Uranabbau und der Lagerung des Atommülls. Wir wünschen allen Lesern einen strahlend schönen Tag!

2 Kommentare zu “Fukushima-Gedenktag

  1. Hallo,
    passend zur Thematik – falls Ihr diesen Film noch nicht gesehen habt:
    http://holgerstrohm.com/?q=multilingual
    Mithelfen, weitere Sprachen zu realisieren:
    http://holgerstrohm.com/?q=crowdfunding

    Interview:

    Kommentar zur AKTUELLEN LAGE:

    Noch eine Frage:
    Was glaubt Ihr nun – spielt der „Bär“ bei diesem aktuellen, tagtäglich anscheinend (?) immer bedrohlicheren Szenario einfach nur mit oder sind es tatsächlich Kämpfe „unter Brüdern“ mit ungewissem Ausgang?
    Ich bin mir hier einfach nicht sicher. Das ist alles sehr verwirrend. Vielleicht ist es wirklich so und es wird uns hier eine riesige Show mit möglicherweise mehr als nur fatalem Ausgang (!) vorgespielt. inszeniert. Die Frage ist dann aber immer noch, wer ist hier der Theaterregisseur. In jedem Falle würde das heissen, dass alle dazugehören und quasi auch alle ziemliche Psychopathen wären – wenn man alles auf eine Karte setzt. Allein der Gedanke daran, das es dann keinen gebe, der doch noch intervernieren könnte, ist schon heftig genug. Was sind das für Zeiten!

    Mein einziger Wunsch derzeit ist: besinnen wir uns alle, auf unser Herz, unser oftmals gesundes Bauchgefühl, seien wir wieder Menschen, die mitfühlen können und anderen bedingungslos helfen. Keine leeren Trendies mit Handys, die nur den eigenen Vorteil sehen und zu verdummt, um die Realität vor Ihren Augen wahrzunehmen – weil diese ein buntes Display verdeckt. Wir brauchen Menschen mit Herz, Gewissen und Weitblick. Mit echter gelebter Weisheit – jenseits von irgendwelchen Vereinigungen und Clubs! Das sollte der Antrieb unserer Generation sein – nichts anderes wäre derzeit wichtiger!

    _____________________________________________________
    Euch alles Gute, hoffen wir also für die kommende Zeite das beste!
    Wenn ihr könnt und wollt: verstärkt auch Ihr die Friedensmahnwachen
    (siehe friedenskalender.de).
    Zudem helfen auch Initiativen wie diese, um noch mehr Mitmenschen
    aufzurütteln und über Hintergründe zu informieren:
    free21.org bzw. free21abo.de.

    • Danke für das Feedback. Wir tippen momentan eher darauf, dass es ein Konflikt zwischen „Brüdern“ ist. Wie wir in unserem Leitartikel zur Freimaurerei erst kürzlich dargelegt haben, haben die Freimaurer keine Skrupel, Ihresgleichen umzubringen (siehe Salvador Allende).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s