Faschismus im Zeichen des Octogon

In Frankreich existierte von 1936 bis 1945 die faschistische Partei Parti Populaire Français, welche mit den deutschen Nazis kollaborierte. Die Partei verschwand mit ihrem Anführer Jacques Doriot, welcher am 22. Februar 1945 bei einem Luftangriff der Alliierten ums Leben kam.

Das Logo der französischen Faschistischen bestand aus einem abgehakten Keltenkreuz in einem Oktagon. Als wäre diese Form nicht schon okkult genug, war das Logo zudem in den Freimaurerfarben Blau/Weiß/Rot gehalten. Da weiß man gleich, woher der Wind weht.

Nazipartei Frankreich Oktagon

Octogon war außerdem der Name eines Nazinetzwerks, welches sich nach 1945 in Deutschland gründete. Octogon verschaffte der CDU finanzielle Mittel aus alten Nazivermögen sowie einem rechtlich zweifelhaften Panzerdeal. Bezahlt wurden die funktionsuntüchtigen Panzer übrigens aus Steuergeldern, welche die CDU locker machte. Über den Umweg Octogon hat sich die korrupteste Partei Deutschlands also schön selbst bereichert und war sich dabei nicht einmal zu fein, mit Naziverbrechern Handel zu treiben. Aber von denen gab und gibt es in der CDU ja ebenfalls genug.

Auffällig ist auf jeden Fall, dass das Oktagon gleich bei zwei Naziorganisationen vorkommt, zwischen denen es historische Berührungspunkte gibt. Die Freimaurer sind bei alledem nicht weit, insbesondere, was die CDU angeht. Das schließt den damals amtierenden Bundeskanzler Konrad Adenauer (1876-1967) selbstverständlich mit ein.

Octogon

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s