Ein Jahr nach dem Massaker von Odessa

Am 2. Mai vor einem Jahr kam es zum Massaker von Odessa, bei dem mindestens 56 Menschen von Neofaschisten in einem Gewerkschaftsgebäude hingerichtet wurden. Alle Täter befinden sich immer noch in Freiheit, es gab keinerlei Strafverfolgung, außer gegen überlebende Opfer. Und es kommt noch schlimmer, denn inzwischen rufen Plakate zur Denunziation russlandfreundlicher Mitbürger auf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s