Im Zeichen der Muschel

Wenn es um Firmenlogos in Muschelform geht, fällt einem als erstes der britische Ölkonzern Royal Dutch Shell ein. Die Muschel in Bild und Namen hat wider Erwarten keinen freimaurerischen Hintergrund, sondern geht auf die ursprüngliche Geschäftsrichtung zurück. Zunächst gründete nämlich der jüdisch-orthodoxe Unternehmer Marcus Samuel (1799-1872) im Jahr 1833 ein Kuriositätengeschäft, welches vor allem mit dekorativen Muscheln handelte. Erst 1890 entschieden sich seine beiden Söhne, Tankschiffe zum Öltransport zu bauen, wobei sie den ursprünglichen Firmennamen beibehielten.

Shell_logo

Obwohl sich Shell inzwischen zu einem Multinationalen Konzern entwickelt hat, kann dem Logo keine okkulte Bedeutung zugesprochen werden. Auch sonst findet man die Muschel fast ausschließlich bei Firmen, die im maritimen Bereich tätig sind. Freimaurerische Venusmuscheln sind daher eher in der Architektur und Kunst zu suchen. Eindeutig sind dabei insbesondere Fälle, bei denen die Muschel in einem Dreieck arrangiert ist.

Waltershäuser Str., Gotha

Waltershäuser Str., Gotha

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s