Griechen sollen selbst über ihr Schicksal entscheiden

Schon lange versuchen die EZB und der IWF, in Zusammenarbeit mit der deutschen Regierung, Griechenland in die Knie zu zwingen. Die Spardiktate haben dabei nicht etwa zum griechischen Schuldenabbau beigetragen, sondern die dortige Wirtschaft ruiniert und ein ganzes Volk in die Verelendung getrieben. Nun sollen die Schulden beim IWF abermals mit neuen Schulden bei der EZB bezahlt und dafür die Daumenschrauben weiter angezogen werden.

Im Klartext soll die griechische Regierung weiter bei den Löhnen und Renten kürzen sowie die Mehrwertsteuer erhöhen. Die Griechen können jedoch nicht mit weniger Geld mehr Steuern bezahlen. Unzählige Menschen leben bereits ohne Gesundheitsversorgung und Strom, zudem ist die Arbeitslosigkeit nach wie vor enorm. Die einzig sinnvolle Sparmaßnahme kommt von der griechischen Regierung selbst und betrifft das Militär, für welches in den letzten Jahr Milliarden verschleudert wurden.

Im Volk gärt es derweil. Mit Einsparungen beim Militär und höheren Steuern für Millionäre kann die Mehrheit problemlos leben, nicht jedoch mit weiteren Lohn- und Rentenkürzungen. Noch demonstrieren die Massen friedlich, doch sollte die SYRIZA ihre Wahlversprechen brechen, würde es zweifelsohne zu einer Revolution kommen. Aus diesem Grund will die Regierung von Alexis Tsipras das Volk selbst über die Sparmaßnahmen abstimmen lassen.

In Brüssel gab man sich über diese Entscheidung schockiert. Es erscheint den Marionetten der Finanzmafia geradezu ungeheuerlich, dass ein Volk selbst über sein Schicksal entscheiden soll und keine Troika. Großmoff Angela Merkel gab sich ebenfalls entsetzt über so viel Demokratie, denn immerhin könnte das auch in Deutschland Begehrlichkeiten nach einem Volksentscheid wecken. Z.B. wenn es um TTIP, CETA und TISA geht. Die Reaktionen sind jedenfalls Zeichen eines fehlenden Demokratieverständnisses der herrschenden Elite. Die neue griechische Regierung zeigt indes, dass es auch Alternativen zur Diktatur der Banken und Konzerne gibt.

Ein Kommentar zu “Griechen sollen selbst über ihr Schicksal entscheiden

  1. DIE LINKE warnt bereits vor dem Zusammenbruch des Euros, den Folgen für die deutschen Steuerzahler und dem Zerfall der EU. Dumm nur, dass Merkel und Schäuble Chaosgenten im Auftrag des US-Imperialismus sind und glauben, eine linke Regierung nach Lust und Laune gängeln zu können. Gysi erkennt völlig richtig, dass sie die Unterwerfung der Griechen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s