Der falsche Systemlord

In der „Stargate“-Episode „Die Hak’tyl“ (OT „Birthright“) aus der 7. Staffel trifft das SG1-Team auf eine Gruppe weiblicher Jaffa, die einst als Mädchen geopfert werden sollten. Der Name des verantwortlichen Goa’uld-Systemlords lautet Moloc. Offensichtlich ist der Kindermörder an den antiken Opferritus der Phönizier, Kanaanäer und Karthager angelehnt. Den ersten direkten Kontakt hatte SG1 ein Jahr später in der Episode „Die Vertreibung“ (OT „Sacrifices“).

Moloc

Das Symbol des Systemlords Moloc ähnelt einer stilisierten Molochstatue bzw. dem Baphomet.

Moloc-Symbol

Wirklich gut haben die Drehbuchautoren nicht recherchiert, denn sonst hätten sie bemerkt, dass Moloch keine Gottheit, sondern eine Opferpraxis ist. Der Gott, dem die Erstgeborenen in der Antike geopfert wurden, war Baal Hammon. Die Serienschöpfer hätten also folgerichtig auf Baal zurückgreifen können, der bereits einige Staffeln zuvor als Systemlord eingeführt wurde.

Baal

Baals Symbol ähnelt dabei dem von Moloc und erweckt ebenfalls einen satanischen Eindruck.

Baal-Symbol

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s