The Midnight Meat Train – Menschenfleisch für Reptiloide

von Shinzon

„The Midnight Meat Train” basiert auf der Novelle „Der Mitternachts-Fleischzug“ von Clive Barker, welcher auch das Drehbuch schrieb. Barker dürfte einigen als Schöpfer der „Hellraiser“-Reihe sowie Autor zahlreicher anderer Horror-Bücher und -Filme bekannt sein. Seine blutrünstigen Werke strotzen nur so vor okkulter Symbolik, was nicht weiter verwundern dürfte, da Barker ein Hardcore-Satanist ist. Schon in seinen jungen Jahren posierte er als Schlangenträger, wie einst der Gründer der Church of Satan Aton LaVey.

Barker & LaVey

„The Midnight Meat Train“ ist das mit Abstand abartigste Werk des Horrorfürsten, umgesetzt vom japanischen Regisseur Ryūhei Kitamura. Dieser glänzt mit gleichermaßen satanischen Werken wie „Down to Hell“ (1997) oder „No One Lives – Keiner überlebt!“ (2013). Die Zusammenarbeit der beiden verrät einiges über die Hintergründe des Satanismus. Wer es schafft, die brutalen Szenen zu ertragen, kann einige interessante Parallelen zur Realität entdecken. Den Film macht das freilich umso erschreckender, denn es geht vordergründig um Menschenopfer sowie deren Zweck.

Der Protagonist Leon Kauffman (Bradley Cooper) ist ein aufstrebender Fotograf, der im nächtlichen New York nach geeigneten Motiven für seine eigene Ausstellung sucht. Sein Weg führt ihn in eine U-Bahnstation, wo er eine Bande beim Überfall auf eine junge Frau erwischt. Er fotografiert die Täter und verweist zudem auf die neben ihm hängende Überwachungskamera, woraufhin die Bande von dem Mädchen ablässt. Die junge Dame bedankt sich bei Leon und verschwindet in den nächstbesten U-Bahn-Zug, nicht ahnend, dass sie damit vom Regen in die Traufe gerät.

In dem Zug wartet nämlich schon der Schlachter Mahogany (Vinnie Jones) auf sie, der sie kaltblütig niederstreckt. Am nächsten Morgen liest Leon in der Zeitung vom spurlosen Verschwinden der jungen Frau, die er gerettet hat. Sein nächster Weg führt ihn folgerichtig zur Polizei, doch Detective Lynn Hadley (Barbara Eve Harris) zeigt nur wenig Interesse an seinen Aussagen. Im Gegensatz zur Polizei interessiert sich aber zumindest die Kunstausstellerin Susan Hoff (Brooke Shields) für Leons Bilder und verspricht ihm einen Platz in der nächsten Ausstellung, wenn er noch zwei weitere Fotos dieses Kalibers abliefert.

Gesagt getan begibt sich Leon in der darauf folgenden Nacht abermals auf einen Streifzug, wo er am Eingang der U-Bahn schließlich auf Mahogany stößt. Als Leon ihm nachstellt, wird er von diesem gepackt und bemerkt dessen ungewöhnlichen Ring. Es ist ein achtzackiger Stern der sumerischen Göttin Ištar.

01 Sternring

Als Leon sich daheim mit seinen Fotos beschäftigt, entdeckt er auf den Aufnahmen des Überfalls, welchen er vereiteln konnte, den mysteriösen Mahogany. Allmählich dämmert ihm, dass es eine Verbindung zwischen dem Unbekannten und dem Verschwinden diverser Menschen geben muss. Er verfolgt den U-Bahnmörder auf eigene Faust und findet zunächst heraus, dass er passender Weise in einem Schlachthof arbeitet. Welch Ironie, dass das, was Menschen Tieren antun, nicht minder barbarisch ist.

Der heimliche Stalker verfolgt Mahogany weiter bis in die U-Bahn, wo dieser lange Zeit herumsitzt und schließlich zu später Stunde in den letzten Zug steigt. Das ist nur logisch, denn nachts sind die Züge größtenteils leer. Es gibt also keinen nennenswerten Widerstand und keine Zeugen. Bevor er den Zug betritt, greift der Schlachter nach seiner Krawatte. Damit drückt er aus, dass er einem freimaurerischen Geheimzirkel angehört.

02 Krawattengriff

Leon wird indes durch eine Polizeikontrolle abgelenkt und verpasst daher den Zug. Besser ist das für ihn, denn der Schlachter ist gerade wieder auf der Jagd. Diesmal gerät er jedoch an einen Marine, der sich zu wehren weiß. Letztendlich muss der Zugführer (Tony Curran) eingreifen und den Kampf auf Leben und Tod beenden.

Während Leon und seine hübsche Freundin Maya (Leslie Bibb) zuhause miteinander rummachen, geht der Schlachter weiter seiner Arbeit nach. Um diese ungestört zu vollenden, leitet der U-Bahnfahrer den Zug an einem bestimmten Punkt in einen gesperrten Streckenabschnitt um. Dort werden die Opfer auf unvorstellbar grausame Weise massakriert. Anschließend werden alle Leichen rasiert, ausgenommen, von Zähnen sowie Fingernägeln befreit und schlussendlich kopfüber an Fleischerhaken an die Haltestangen des Zuges gehängt. Wer das schon abartig findet, sollte spätestens an dieser Stelle den Fernseher bzw. Bildschirm ausschalten.

03 Schlachter_1

04 Schlachter_2

Am nächsten Tag verfolgt Leon den Fleischer wieder zum Schlachthof, wo er jedoch von ihm erwischt wird. Ihm gelingt zwar die Flucht, doch Mahogany weiß nun, dass er ihm auf der Spur ist. Übrigens sind in der Schlachthofszene echte Leichen zu sehen, wenn auch nur Tierkadaver. Da verliert man wirklich jeden Appetit auf Fleisch…

05 Schlachthof

Leon ist indes nicht der Erste, der dem Menschenmetzger auf die Schliche gekommen ist. In der Vergangenheit gab es bereits Zeitungsberichte über einen anderen Schlachter, der mit Morden in Verbindung stand. Diese Berichte sind allerdings schon hundert Jahre alt, was beweist, dass diese Geschichte schon seit langer Zeit im Gange ist.

06 Zeitungsbericht

Die Sache mit dem Fleischer lässt Leon keine Ruhe mehr und wirkt sich inzwischen sogar negativ auf seine Beziehung zu Maya aus. Als sie die Tür vor ihm zuschlägt, findet sich über dem Türrahmen eine Repräsentation des Baphomet, die nichts Gutes erahnen lässt.

07 Baphomet Türschmuck

Entgegen Mayas Rat verfolgt Leon den Schlachter weiter und wird im Mitternachtszug Zeuge von dessen blutigem Handwerk. Es kommt wie es kommen muss, er wird entdeckt und bewusstlos geschlagen. Aus unerfindlichen Gründen wird er jedoch vom Metzger verschont. Als er mit freiem Oberkörper kopfüber hängt, macht sich ein reptiloides Wesen an ihm zu schaffen.

Am nächsten Tag erwacht er im Schlachthof und schleppt sich nach hause. Dort stellt er im Badezimmer fest, dass ihm ein seltsames Zeichen auf der Brust eingeritzt wurde. Es handelt sich um eine geflügelte Sonne in einer umgedrehten Pyramide. Offenbar wurde er von den Drahtziehern der Mordserie auserwählt.

08 Burstsymbol

Nachdem Leon Maya von den Geschehnissen in der stillgelegten U-Bahnstation unter dem Schlachthof erzählt hat, sucht diese zusammen mit Leons Kumpel Jurgis (Roger Bart) die Wohnung des Metzgers auf. Als dieser gerade abwesend ist, wollen die beiden die gestohlene Kamera ihres Freundes zurückholen, auf der sich sämtliche Beweise befinden. Jurgis überlebt diesen Ausflug nicht, aber Maya gelingt die Flucht aus dem Apartment.

Sie wendet sich umgehend an die Polizei, doch Detective Hadley erklärt ihr, dass es keine Spur von Jurgis Leiche gibt. Statt Maya zu helfen, droht sie ihr mit Verhaftung wegen Einbruchs und Diebstahls. Bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass sie den gleichen achtzackigen Stern um den Hals trägt wie der Schlachter am Ring. Sie versucht also aktiv die Morde zu vertuschen und die Zeugen zu demotivieren. Das ist ein sehr wichtiger Aspekt, denn Opfer rituellen Missbrauchs berichten ebenfalls davon, dass Satanisten in Schlüsselpositionen von Polizei, Justiz und Politik sitzen und von dort aus Ermittlungen behindern. Der Fall Marc Dutroux ist ein Paradebeispiel für das weitreichende Netzwerk satanistischer Geheimgesellschaften.

09 Detective Hadley

Wenig später lauert Hadley der Zeugin auf und meint, dass sie ja keine Ahnung habe, was vor sich geht. Erneut nach Jurgis gefragt, schickt sie Maya zum Mitternachtszug. Entschlossen, die Sache zu beenden, holt sich Leon indes eine Schlachterausrüstung und begibt sich ebenfalls zur U-Bahn. Als er Maya im Zug sieht, springt er auf. Im Abteil hängen Jurgis und einige andere schon zum Ausbluten und Maya soll die Nächste sein. Kurz bevor Mahogany sie erwischt, eilt Leon ihr zu Hilfe und kann nach einem heftigen Kampf den Schlachter ausschalten.

Kurz darauf hält der Zug an und der Fahrer bittet die beiden, vom Fleisch zurückzutreten. Die beiden kommen der Aufforderung nach und kurz nachdem sie den Zug verlassen haben, holen sich eine Handvoll Reptiloide ihre Mahlzeit. Diese Szene ist wie eine Bestätigung aller Gerüchte über die wahren Hintergründe des Satanismus. Die okkulten Geheimgesellschaften dienen einer reptiloiden Spezies und die rituellen Menschenopfer basieren auf den Essgewohnheiten dieser Kreaturen.

10 Reptiloid

Darüber hinaus erinnert die Szene ein wenig an die Morlocks aus H.G. Wells „Die Zeitmaschine“. Zwar handelt es sich bei denen um Menschen aus der Zukunft, die Parallelen sind dennoch verblüffend. So gehörten die Morlocks einst zur elitären Oberschicht, die bekanntlich aus Satanistenpack besteht. Die breite Bevölkerungsmehrheit hat sich indes zu den arglosen Eloi entwickelt, die unwissend in den Tag hinein leben, bis sie zur Schlachtung in die unterirdischen Anlagen der Morlocks gerufen wird.

Im Prinzip ist das schon heute so, denn wie die Eloi sind meisten Menschen geistig degeneriert und wollen die Wahrheit nicht sehen, bis es sie selbst trifft. Es spielt dabei gar keine Rolle, ob die Menschen in einer satanistischen Loge rituell geopfert werden oder ob sie bei helllichtem Tage vom Krieg, dem IS oder dem nächsten Holocaust erwischt werden. Es läuft alles aufs selbe hinaus.

Morlocks

Dennoch erinnern sowohl die Endstation in „The Midnight Meat Train“ als auch die Morlockhöhlen in „Die Zeitmaschine“ an militärische Untergrundbasen (DUMBs – Deep Military Underground Bases), in denen laut Whistleblowerangaben außerirdische Lebensformen ihr Unwesen treiben. Während Area 51 der Raumhafen der Grey und Tall Whites sein soll, wird rund um die Militärbasis bei Dulce immer wieder von Reptiloidensichtungen und Viehverstümmelungen berichtet.

Darüber hinaus gibt es Aussagen von Entführungsopfern, die Zeuge von Menschenverstümmelungen durch Grey und Reptiloide wurden. Die Erinnerungen an solch grausige Ereignisse treten meist erst später in Form von Flashbacks oder unter Hypnose zutage. Wie es scheint, hält sich „The Midnight Meat Train“ sehr stark an die realen Vorgaben und da das Drehbuch von einem Satanisten stammt, kann davon ausgegangen werden, dass die Verantwortlichen bestens über solche Hintergründe informiert sind.

Im Gegensatz zu einigen Opfern der UFO-Entführungen besteht für Leon und Maya kaum Hoffnung, unbeschadet aus der Sache herauszukommen. Zunächst taucht der Schlachter wieder auf, der den Sturz aus dem Zug überlebt hat. Es kommt erneut zu einem heftigen Kampf, bis Mahogany schließlich zum ersten Opfer von Leon wird. Dieser stellt entsetzt fest, dass Mahogany dasselbe Symbol auf der Brust trägt wie er.

11 Schädelwerfer

Da der Schlachter nun erledigt ist, kann der Zugführer mit offenen Karten spielen. Bevor er Leon die Wahrheit offenbart, reißt er ihm die Zunge heraus und isst sie, damit der Paparazzi das Folgende niemandem weitererzählen kann. Die Reptiloiden existierten schon lange auf der Erde, bevor es die Menschheit gab. Wahrscheinlich handelt es sich um die Abkömmlinge einer intelligenten Dinosaurierspezies, die im Untergrund überlebt hat. Ein auserwählter Kreis von Satanisten beschützt und füttert diese Wesen, um die alte Ordnung aufrecht zu erhalten.

Wenn das nun den Tatsachen entspricht, hätten die Reptos vielleicht ihrem Diener Clive Barker ebenfalls die Zunge bzw. die Finger abreißen sollen, denn dank seinen Werken wissen wir ja nun bescheid. Ein Glück für ihn, dass die Masse der Menschen blind ist und alles nur für Science Fiction hält. Und wahrscheinlich auch Glück für uns, dass man uns nur als Verschwörungstheoretiker abstempelt. Sonst würden wir vielleicht wie Maya enden.

Es ist wohl kaum ein Zufall, dass die Ärmste Maya heißt, denn ihr wird vom Zuführer bei lebendigem Leibe das Herz herausgeschnitten, wie es einst bei den Maya und Azteken gängige Praxis war. Hinzu kommt, dass blonde Frauen und Kinder die bevorzugten Opfer der Satanisten sind. Um die Szene abzurunden, sind im Hintergrund menschliche Köpfe zu einer Pyramide gestapelt.

12 Maya-Opferung

Leon muss dieses grauenhafte Opferritual an seiner Geliebten mit ansehen, ohne etwas dagegen tun zu können. Er befindet sich in einer Situation vollkommener Hilflosigkeit und wird auf diese Weise einer traumabasierten Gehirnwäsche unterzogen. Am Tag darauf steckt sich Leon den Ring des Schlachters an und greift sich an seine Krawatte. Er ist in die höchsten Grade der Freimaurerei aufgestiegen und nimmt den Platz von Mahogany ein. Angeleitet wird er in seinem neuen Job von Detective Hadley.

13 Reptoring

14 Leon Krawattengriff

Fazit: Einmal davon abgesehen, dass dieser Film abartig brutal ist und eine potenziell traumatisierende Wirkung hat, verrät er sehr viel über die Vorgänge auf diesem Planeten. Es ist keinem Menschen zu wünschen, jemals in die Fänge von Menschenschlächtern zu geraten, gleichgültig ob sich diese als Satanisten, Islamisten oder Nazis zu erkennen geben.

Weiterhin stellt sich die Frage, ob wir es nur mit menschlichen Psychopathen zu tun haben, oder ob tatsächlich im Hintergrund Grey und Reptiloide die Fäden ziehen. Die Pop-Okkultur ist jedenfalls von solchen Andeutungen durchsetzt. Neben „The Midnight Meat Train“ sind hier vor allem „Conan, der Barbar“, „The Cabin in the Woods“ und „Die Zeitmaschine“ zu erwähnen. In allen vier Filmen geht es um Menschenfresser, die in unterirdischen Höhlen hausen und meist handelt sich dabei um Reptiloide.

Die Parallelen zwischen Clive Barkers Werk und „The Cabin in the Woods“ sind besondern stark, denn in beiden Fällen wird vom Aufrechterhalten einer Ordnung geschwafelt, für die Menschen geopfert werden müssen. Es wird damit angedeutet, dass die Reptos an die Erdoberfläche kommen könnten und sich ihr Fleisch dort selbst holen, wenn sie nicht regelmäßig gefüttert werden. Auf die Idee, den Schaschlikspieß umzudrehen und den Welthunger der Menschheit mit Reptiloidenfleisch zu stillen, kommt natürlich keiner. Wäre doch mal interessant herauszufinden, ob die nach Hühnchen schmecken…

Das Symbol der reptiloiden Hegemonie soll übrigens der achtzackige Stern der Ištar sein, der tatsächlich in zahleichen Werken der Kunst, Film-, Musik- und Spiele-Industrie auftaucht. Rein zufällig sind dann meist auch Außerirdische oder Extradimensionale nicht weit.

Ištarstern

Achtung: Das folgende Video kann triggern! Nichts für schwache Nerven!

14 Kommentare zu “The Midnight Meat Train – Menschenfleisch für Reptiloide

  1. Klasse Artikel! Danke!
    Marc Dutroux – ganz schön heftig dieser Fall. Da fehlen einem echt die Worte.

    Bezüglich der Repto-Theorie. Seid ihr felsenfest davon überzeugt, das es so ist, oder haltet ihr es nur für möglich?

    Ich halte es schon für sehr schwer vorstellbar und gerade David Icke hat diese Theorien sehr stark publiziert. Und ihm wird ja auch nachgesagt, ein Agent zu sein, der Falschinformationen streut.
    Zum anderen bin ich der Meinung, dass wenn es so wäre, müsste es einfach wirkliche Beweise mittlerweile geben. Überall Videos und Fotos. Warum gibt es nichts wo eindeutig so eine „Gestalt“ zu erkennen ist?

    Weiterhin, warum sollten sie – wenn es intelligente Dinos sind (was ich doch wieder für wahrscheinlich halte) – ihre Gestalt ändern können? Das finde ich schon sehr weit hergeholt – wobei ich es natürlich nicht komplett ausschließe. Mit so einer Fähigkeit wäre es doch ein leichtes die Menschen auszurotten oder einfach in Schlachthäusern zu halten. (So wie wir es mit den Tieren tun.)

    Für mich ist das alles nicht ganz schlüssig und ich habe das Gefühl, dass es wieder eine Art Schuldzuweisugn weg von einem selbst ist. „Wegen den bösen Reptos ist die Welt so schlecht.“ Aber nur meine Sicht der Dinge. Höre mir gerne andere Meinungen an.🙂

    • Mit David Icke hast du absolut Recht. Es ist jedoch nicht immer so leicht zu beurteilen, welche von seinen Aussagen Desinformation sind und welche nicht. Über die Bilderberger hat er z.B. viel Wahres gesagt, was natürlich dazu dient, dass die Menschen ihm glauben sollen. Wir denken, seine hauptsächliche Desinformation besteht in der esoterischen Agenda. Also den aufgestiegenen Meistern und dem „Wassermannzeitalter“-Quatsch.

      Was die Reptos angeht, so gibt es Dutzende antike Artefakte, die humanoide Reptilienwesen zeigen. Die entstanden einige Jahrtausende vor David Icke und daher denken wir nicht, dass das Thema völliger Quatsch ist. Hinzu kommen unzählige Legenden von Drachen und Schlangenwesen sowie die immer wiederkehrenden Andeutungen in der Pop-Okkultur. „The Midnight Meat Train“ ist auch kein Werk von David Icke, sondern stammt von einem nachweislichen Satanisten, der offensichtlich einen Schlangenkult zelebriert. Von daher halten wir die Existenz von Reptiloiden zumindest für sehr wahrscheinlich.

      Warum diese uns nicht wie Vieh halten, wäre dabei sehr leicht zu erklären. Wir sind keine Schweine oder Rinder, sondern hochintelligente Wesen, die sich mit Waffengewalt zu wehren wissen. Nach Schätzungen leben nur einige tausend Reptiloide auf der Erde, während wir über 7 Milliarden sind. Wenn sich diese Wesen uns offenbaren würden, stünden sie wohl ziemlich schnell auf unserer Speisekarte.

      • Ok die Artefakte sind sicher kein Fake, irgendwas kann da schon dran sein, man muss aber auch gestehen, dass das nicht die einzige Interpretationsmöglichkeit ist, die logisch in Frage kommt.

        Die Begründung, dass auch andere abseits von David Icke solche „Sachen“ verbreiten, macht es aber auch nicht automatisch wahr.

        Die Theorie an sich, finde ich schon nicht unwahrscheinlich und ist auch nachvollziehbar, aber mehr als eine Theorie ist es für mich nicht. Das Politiker nur Marionetten der Banken und Konzerne sind, ist für mich keine Theorie, das ist klar ersichtlich und sehe ich für mich als bewiesen an.

        Die etlichen YouTube Videos zu den Reptos finde ich lächerlich. Also jene, welche angeblich Reptos im Fernsehen zeigen. Und nur weil in einer Sekunde die Pupillen länglich wirken. Jeder der noch ein bisschen RealLife hat und auf die Augen seiner Gesprächspartner achtet, wird feststellen, das bei den richtigen Lichtverhältnissen im richtigen Einfallwinkel sehr häufig und bei jedem Menschen die Pupillen wie langgezogen wirken können. Weiterhin haben z.B. Katzen auch solche Pupillen, warum sind es dann keine Katzenmenschen? o.O

        Ok, die Begründung warum wir nicht wie Tiere gehalten werden verstehe ich, da wirft sich aber die nächste Frage auf. Warum sind es nur so wenige, wenn sie doch im insgeheimen die Menschen regieren.

        Ich finde man muss schon sehr vorsichtig sein und sich nicht verzettelt. Man sollte sich auch fragen, ob einen der „Glaube“ an solche Wesen wirklich im Leben weiterhilft?

        Selbst wenn es sie gibt, muss es nicht der Sinn des Lebens sein, sich mit ihnen zu befassen.

        Mein Resümee:
        – Gestaltenwandler die unter uns wandeln und uns auch regieren? Für mich ausgeschlossen.
        – Halbintelligente Reptos die unter der Erde Leben und von verrückten Satanisten mit Menschen gefüttert werden? Das kann ich mir schon eher vorstellen.🙂

        • „Die etlichen YouTube Videos zu den Reptos finde ich lächerlich.“

          Ja, das mit den Lichteffekten und auch den Pixelfehlern bei angeblichen Morphings haben wir schon in einem Artikel erklärt. Derartige Videos sind zu 99% Bullshit. Der einzige Fall, den wir als echt belegen konnten, ist ein Video von Nicki Minaj. Wir haben uns das unverfälschte Original runter geladen und per Moviemaker verlangsamt und es ist echt scary, wie ihre Augen sich verändern.

          https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/05/12/ist-nicki-minaj-eine-reptiloide-formwandlerin/

          „Warum sind es nur so wenige, wenn sie doch insgeheim die Menschen regieren.“

          Die regieren ja nicht, sondern lassen der Theorie zufolge regieren. Wir wollen da aber nicht allzu sehr spekulieren. Wenn es Sichtungsberichte von glaubhaften Augenzeugen gibt, dann berichten wir darüber und ansonsten interessiert uns vor allem, was die Pop-Okkultur zu diesem Thema hergibt.

          „Gestaltenwandler die unter uns wandeln und uns auch regieren? Für mich ausgeschlossen.“

          Vorstellbar wäre eine Hologrammtechnologie. Da haben sogar wir Menschen schon große Fortschritte gemacht.

          „Selbst wenn es sie gibt, muss es nicht der Sinn des Lebens sein, sich mit ihnen zu befassen.“

          Es kann aber sehr wohl das Ende des Lebens sein.😉

          • Nicki Minaj – Jo das ist schon abgefahren… aber was ist ein CGI-Effekt? Also wäre es durchaus denkbar, das es vom Sender extra gefaked wurde? Mal unabhängig, ob es wen oder für was auch immer nützt.
            Von einer Art Dämon besetzt wäre ja auch eine Möglichkeit – zumindest für mich! Denke aber ihr könnt Euch mit dem Gedanken nicht anfreunden, weil wissenschaftlich (noch?) nicht belegbar.😛

            Hologrammtechnologie? Mehr wissen will! Mein Wissen beschränkt sich hier auf blaue Holo-Telefone aus Star Wars.😀

            Grundsätzlich halte ich es schon für möglich, das eine andere intelligente Spezies involviert ist in der offensichtlichen Versklavung der Menschheit. Aber ich halte es auch für möglich, dass es einfach „nur“ machtgeile, egoistische, böse Menschen sind.

          • Ja, CGI wäre denkbar, aber dann wäre es wirklich vom Sender gemacht worden. Die Frage wäre dann, warum? Im Gegensatz zu den üblichen Kontaktlinsen in Musikvideos ist das ja wirklich nur ein Subliminal.

            Zum Thema Hologramme kommt übrigens demnächst was.

  2. Naja, altheidnische Schlangenverehrung/ Satanismus oder eben eine solche Wahrheit. Man weiß es nicht. Den achtzackigen Stern sieht man auch sehr oft in der Architektur. Vor allem auch an U-Bahnhöfen. Wenn es schon keine Fleischzüge gibt, dann sicher überall bestimmte Logensitze. Kranker Film.

    Hat sich an Eurer Meinung zu dem Video mit Minaj eigentlich was getan. Bin absolut kein Experte für sowas. Auf Youtube wird das Video ja einfach als billiger Fake abgetan. Ich vertraue Euch da aber.

    Wo wir schon dabei sind etwas abzuschweifen. Kleine Anfrage. Taos Hum ist wirklich ein kranker Scheiß. Der Brummton. Er ist definitiv real. Ich und ein paar Leute in meinem Umfeld leiden darunter. Es ist eine gute Sache aufzuzeigen, was es ist und dass es Leute gibt die es als real verifizieren.

    • Von dem Minaj-Video haben wir, wie gesagt, das Original raus gesucht und verlangsamt. Daher ist es wohl kein Fake. Was den Brummton angeht, haben wir dazu noch nicht wirklich viel. Das hat aber glaube nix mit den Himmelsposaunen zu tun, die viel lauter und für alle hörbar sind.

  3. Man weiß es nicht, liebe Zombiewood Truther.😉 Ich denke es wird an Strahlen liegen. Wenn man täglich damit lebt, beschäftigt man sich halt damit. Erst recht wenn man durch diese Sache zum Truther wurde…

    Ich muss es aber doch irgendwie ganz deutlich sagen. Mich hat gestern abend zu tode geängstigt, dass euer achtzackiger Stern tatsächlich an einer mir bekannten U-Bahnstation sehr deutlich zu sehen ist. Gott weiß, was in unseren Städten abgeht. Die Freimaurersymbolik wird zumindest bei mir auch immer deutlicher. Es gibt hier Mietshäuser komplett eingedeckt mit Pyramiden und allsehenden Augen sowie jede Menge Eulen an weiteren Häusern. Dieser Eulentrend ist ja sowieso total beängstigend.

    Ich weiß nicht was ich von diesen Reptos oder Dämonen usw. halten soll. Aber ich sehe zumindest auch, dass mit solchen Filmen deutliche Anspielungen kreiert werden.

    Dazu interessiert mich nur eines. Woher kommt diese Reptotheorie eigentlich? Icke hat doch nicht damit begonnen, oder? Es gibt doch diese Aussage dieser Freundin von Diana, welche behauptet dass sie ihr die Königsfamilie leibhaftig als Reptilien beschrieben habe. Das Interview war aber auch mit Icke glaube ich. Midnight Meat Train hatte zum Zeitpunkt des Drehs also schon deutliche Vorgaben aus der Verschwörerszene. Davor haben ja schon andere wohl verschleppte Kinder von Reptiloiden unter den Tätern gesprochen, aber scheinbar wurde diese ganze Sache schon eher durch Leute wie Alex Collier öffentlich.

    Ich schließe diese Sache nicht aus. Egal wie ich mich dagegen stelle, wenn ich die Königsfamilie sehe, denke ich immer wieder sofort an Reptos. Ich kann es mir vorstellen. Es könnte sein. Ich sage ja auch immer wieder, dass die erdrückende Zahl an Symbolen kein Trend sein kann oder dazu da um die vor Jahren noch weitaus kleinere Szene an sogenannten Verschwörungstheoretikern, welche als „Fangruppe“ irrelevant sein dürfte, zu ärgern oder zu bespaßen. Aber es ist ja auch so, dass diese Reptosache irgendwann durch Einzelne immer größer wurde und nun ein Element dieser Illuminatisache der Truther ist, welches Einzug in den Main Stream fand. Eventuell bestand bei Midnight Meat Train ja doch nur Interesse mit Mythen zu spielen. Aber es gibt einfach so viele Filme, die in der Tat mit so etwas spielen. Es, Bordello Of Blood, Goonies. Es gibt so vieles. Und ihr kennt wahrscheinlich noch so einige weitere Fälle von angeblichen Reptosichtungen.

    Tja, Leute. Entschuldigt, dass ich Euch immer so kleine Romane im Kommentarfeld hinterlasse. Aber ich beschäftige mich seit über einem Jahr (mit Taos Hum fing es an) intensiv mit der Wahrheitsbewegung und finde traurig, dass nicht mehr Leute aus den ganzen Verwandtschaften, Schweinereien der Geheimdienste und dubiosen Gehimbünden sowie der Symbolik schlau werden. Ich brauchte auch meine Zeit. Aber es ist da draußen und in unseren Wohnungen bei allem was uns im Main Stream umgibt. Ich nehme das ernst. Sehr ernst. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Ihr mit eurer Einschätzung über den Film inkl. Konsequenzen für unsere Realität richtig liegt. Nunja. Das ist, wie ihr im Zuge des Minaj-Beitrags sagt, abgefahrene Scheiße!😉 Wie krank ist diese Welt eigentlich?! Sie spielen ja förmlich mit diesen Symbolen. Wozu wohl diese Hinweise?!

    • Wäre David Icke der Ausgangspunkt der ganzen Reptosache, würden wir nicht unsere Zeit damit vergeuden. Icke treibt maßgeblich die esoterische Agenda voran, labert was vom Wassermannzeitalter und „aufgestiegenen Meistern“, die telepathisch mit ihm kommunizieren sollen. Er mischt gezielt Halbwahrheiten mit Desinformation.

      https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2013/05/16/david-icke-channelmedium-und-new-age-guru/

      Das Reptiloidenthema gab es jedoch schon lange, bevor Icke sich damit befasst hat. Der Reptokult lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen. Seien es nun Artefakte (Figuren etc.), menschenfressende Schlangengötter oder Legenden über Drachen. In der modernen Pop-Okkultur werden die Reptos auch schon seit längerem thematisiert. Auf den Punkt brachte es spätestens die 80er Jahre-Serie „V – Die außerirdischen Besucher kommen“. Es scheint fast so, als ob Icke seine Theorien davon abgeleitet und anschließend alles ausgeschmückt hat.

      https://zombiewoodproductions.wordpress.com/tag/v-die-besucher/

  4. Ja, dass Icke Desinformant sein soll ist mir bekannt. Ich kenne so seine grundlegenden Thesen und beschäftige mich nicht so sehr mit ihm auf regelmäßiger Ebene. Mir werden langsam auch so Leute wie Isaac Weishaupt suspekt, die im Endeffekt immer auch Werbung machen. Laut Illuminatiwatcher sei Lady Gaga ja nun dabei von der Elite loszubrechen, wobei er noch ihre Alben hochlobt.

    Der Hintergrund mit den Schlangen und Drachen in allen möglichen Kulturen war mir bekannt. Mich hat nur interessiert wer dafür verantwortlich war, es so sehr (in der Truther-Szene) zu etablieren. Icke und Alex Jones z.B. sind ja da einfach die schillerndsten Figuren. Höchstwahrscheinlich Desinformanten.

    Ihr geht also davon aus, dass Reptos und Hybriden u.a. Aliens die Fäden ziehen. Was mich dann nur wundert, ist, warum die Elite so viel Wert auf Okkultismus und Mythologie jeder Art legt. Wenn es doch nur um das Dienen der Reptos, dargestellt in so vielen Kulturen seit eh und je, geht. Wozu dann Osiris, Ishtar, Horus, Lillith, die Eule der Minerwa etc. Wieso so viele antichristliche Anspielungen? Die ganze Magick-Welle von Crowley?

    Meint ihr, dass diese Dinge (Anspielungen) nur Zeichen oder Kommunikationsart oder gar eine Art Naturreligion der Elite sind?

    • Um deine Fragen zu beantworten: Die Gottheiten könnten auf außerirdische Besucher zurückgehen. Im TV läuft gerade die Star Trek Episode „Der Gott der Mintakaner“. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich ähnliche Dinge in unserer Vergangenheit abgespielt haben. Die religiöse Verehrung zeigt dabei natürlich, wie stumpfsinnig viele Menschen sind und wie nötig eine Nichteinmischungsdirektive gewesen wäre.

      Was die Anspielungen angeht, so hat das mehrere Gründe. Mit Naturreligion hat das alles nichts zu tun und als Kommunikation kann es nur im Sinne unterschwelliger Botschaften unter Eingeweihten funktionieren. Es erscheint jedenfalls kein Satan, wenn man ein Pentagramm auf den Boden malt und an den Spitzen ein paar schwarze Kerzen aufstellt. Wir haben das empirisch widerlegen können.😉

      Wir denken, dass der innere Zirkel an der Spitze der Machtpyramide über die Wahrheit bescheid weiß. Leute wie Crowley glaubten darüber hinaus jedoch auch an aufgestiegene Meister, was wohl damit zu tun hatte, dass sie gekokst und Pilze gelutscht haben.

  5. Ok. Ich kann mir auch irgendwie vorstellen, dass die Elite nicht eine einzige Ausrichtung verfolgt, sondern Leute wie Crowley eben auch ihr eigenes Ding gemacht haben.

    Es ist nur komisch, dass manchmal das Christentum so explizit attackiert wird. Eine in einem roten Kleid übers Wasser wandelnde Christina Aguilera in einer Promo für The Voice. Promis wie Shakira u.a. mit Apfel in der Hand in der Rolle der Eva auf gewissen Bildern. Madonna mit ihren Provokationen. Peta die mit dem Spruch „immer eine Sünde wert“ und anderen deutlichen biblischen Anspielungen (Adam & Eva etc.) daherkommen. Woher kommt die Zahl des Tieres? Es ist ja auch komisch, dass das wahre Christentum so schwach gehalten wird und der Vatikan so viel verzerrt. Es ist ja auch komisch, dass in der Bibel gegen so vieles was heute passiert wird gewarnt wird. Allein Dinge wie das Osterfeuer zu Ehren der Ishtar. Jeremia 7:18. Auf jeden Fall steht die Bibel gegen gewisse Dinge, die die Elite nun umsetzt. Vielleicht stehen hinter der Bibel ja auch einfach Manipulatoren, die eine solch epische Umsetzung (Project Blue Beam) nun für die Elite möglich machten.

    Das alle hat nichts damit zu tun, Euch von meiner Glaubensausrichtung überzeugen zu wollen. Mit irgendwelchen Kirchen und spezifischen Jesusbewegungen habe ich nichts zu tun und wie erwähnt warne ich vor solchen Überzeugungsversuchen. Aber irgendwie scheint mir der Angriff auf den judeochristlichen Glauben wichtig für diejenigen an der Spitze zu sein. Sogenannter Okkultismus wie auch Astrologie ist es zumindest. Ich denke, Reptos könnten dahinter stecken. Ob es nun gleichzusetzen ist mit Dämonen aus der Bibel und warum da wieder gewisse Dinge über „Götter aus dem Himmel“ zu finden sind, lässt Raum für Spekulation.

    Ich habe nichts mit Drogen zu tun. Daher kenne ich mich in dem Metier nicht aus. Schade, dass ich vergessen habe, um welche Droge es sich konkret handelt. Finde die passenden Beiträge nicht mehr. Es gibt jedoch eine konkrete chemische Droge, die für bekannt ist, stets Halluzinationen bezüglich Schlangen auszulösen. Ich meine es ist irgendetwas, was auch in „Fear & Loathing In Las Vegas“ vorkommt, wo ja auch Reptos vorzufinden sind. Vielleicht wurden gewisse Verschleppungsopfer ja nur bestimmten Drogen ausgesetzt. Wobei ich die Aussagen dieser zu bemitleidenden Personen nicht vollends anzweifeln möchte. Vielleicht macht es uns diese Droge ja auch nur möglich, unsere wahre Hybridform irgendwie wahrzunehmen. Ich weiß, dass ich da dank meines geringen Wissens in diesem Bereich sehr großzügig intepretiere.

    Naja. Ich finde auf jeden Fall schade, dass Reptos oft von Truthern unerwähnt bleiben. Spezielle politische Ideale und religiöser Wahn lassen Berichte weitaus unglaubwürdiger erscheinen als solche Verknüpfungen anzustellen. Auffälligkeiten bei Zeugenaussagn sind auffällige Zeugenaussagen und seltsame Parallellel hinsichtlich gewisser Anspielungen liegen definitv vor.

    • Der stetige Angriff auf das Christentum hat mit Werten wie Nächstenliebe, Vergebung und „du sollst nicht töten“ zu tun. Im Kern ist es ein Angriff auf das Gute in uns, ausgeführt von kranken Hirnen, die das Böse glorifizieren. Die Religion ist dabei eigentlich nur eine Scharade für die Elite, der es darum geht, ihre Perversionen ausleben zu können. Manche sollen auch glauben, sie könnten mit der Energie ihrer Opfer arbeiten und dadurch Macht gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s