Das blaue Volk – Nein, diese Aliens sind nicht besoffen

von Shinzon

Wer sich mit Begegnungen der 3. und 4. Art beschäftigt, kommt schnell zu dem Schluss, dass die Grey von allen Spezies am präsentesten sind. Neben ihnen gibt es noch Reptiloide, Insektoide und eine ganze Reihe von Humanoiden. Unter den humanoiden Spezies werden die so genannten Nordics am häufigsten gesichtet. Es ist noch nicht ganz sicher, ob sie eine eigenständige Spezies oder Hybride darstellen, aber zumindest scheinen sie eine enge Verbindung zu den Grey und Reptos zu haben.

Neben den blonden Nordics gibt es den Aussagen von Augenzeugen zufolge so ziemlich jede menschliche Variation dort draußen. Es soll sowohl europäisch als auch asiatisch anmutende Aliens geben und darüber hinaus so ziemlich jede Hautfarbe. Unter all diesen Humanoiden kommt dem blauen Volk eine sehr bedeutende Rolle zu. Insbesondere gilt dies für Indien, wo Krishna sowie eine Reihe von Gottheiten als blauhäutig dargestellt werden. Krishna wird von den Hindus als historisch existenter Mensch anerkannt, der jedoch als achter Avatara des ebenfalls blauhäutigen Gottes Vishnu verehrt wird.

Krishna mit Baphomet-Geste

Krishna mit Baphomet-Geste

Krishna gehörte zur königlichen Familie der Stadt Mathura. Viele Königshäuser rund um den Globus behaupteten über sich selbst, von den Göttern abzustammen und über manche existieren sonderbare Legenden, die zu Sternen führen. Könnte Krishnas Familie also außerirdische Wurzeln gehabt haben? Wurde die indische Kultur gar maßgeblich vom blauen Volk geprägt? Dies sind Fragen, die die Prä-Astronautik schon seit langem beschäftigen.

Da es uns hauptsächlich um die Symbolik geht, bleiben wir beim Erscheinungsbild des blauen Volkes. Dieses erinnert schon stark an den indischen Phänotyp, wenn man einmal von der Hautfarbe absieht. Auffällig ist dabei, dass auf einigen Darstellungen die Handflächen und oft auch die Ohren als einzige Körperstellen rosa statt blau sind. Der Gott Vishnu hat überdies vier statt zwei Arme.

Vishnu mit Baphomet-Geste

Vishnu mit Baphomet-Geste

In welcher Beziehung das blaue Volk zu den Grey und Reptiloiden steht, ist noch unklar. Es gibt in der Pop-Okkultur einige Andeutungen über einen Konflikt zwischen diesen beiden Parteien. In der Mahabharata wird dagegen lediglich von einem Krieg zwischen zwei verwandten Königshäusern berichtet. In der Pop-Okkultur werden die blauen Humanoiden weiterhin als gutartig und spirituell dargestellt, doch in Indien gibt es zahlreiche Darstellungen von Vishnu als Schlangenträger. Eine ähnliche Symbolik kannten auch die Pharaonen, die zweifellos humanoid waren, aber symbolisch unter der Kontrolle der Schlangenwesen standen. War Vishnu also nur ein weiterer Systemlord?

Vishnu als Schlangenträger mit Dreizack

Vishnu als Schlangenträger mit Dreizack

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s