Die Entschlüsselung des Universums

Im ersten Teil geht es um unser Sonnensystem und die gewaltigen Dimensionen des Universums. Eine sehr schöne Doku, sieht man einmal von dem kurzen Part über die offizielle Version der Mondlandung ab.

Der zweite Teil umfasst alles von der Entstehung bis zum möglichen Ende des Universums.

von zombiewoodproductions Veröffentlicht in Astronomie

10 Kommentare zu “Die Entschlüsselung des Universums

  1. Hallo Leute,

    ich lese jeden Beitrag von euch und finde es immer sehr spannend. Was haltet ihr von der Theorie, dass die Erde eine Scheibe ist?

    • Hast du schon mal zum Horizont gesehen? Wenn die Erde eine Scheibe wäre, könntest du mit einem Teleskop bis nach Amerika sehen. Das kannst du aber nicht, weil die Erdkrümmung es verhindert. Zudem kannst du, wenn du den Sonnenstand an zwei verschiedenen Punkten (z.B. in München und Berlin) misst, den Erdumfang relativ genau bemessen. Wäre die Kugelgestalt der Erde eine Lüge, wie in manch absurden Theorien behauptet wird, könnte jeder von uns das ziemlich schnell feststellen.

      Hinzu kommt, dass es kein logisches Entstehungsmodell für scheibenförmige Planeten gibt, zumal die anderen Planeten unseres Sonnensystems alle nachweislich kugelförmig sind. Die offizielle Erklärung ist dagegen in sich schlüssig und kann anhand von Experimenten in Schwerelosigkeit sowie Beobachtungen von Protosonnensystemen als erwiesen angesehen werden kann.

      Wir werden in vielerlei Hinsicht belogen, aber nicht in jeder Hinsicht. Es würde einfach keinen Sinn machen, uns über die Gestalt der Erde zu täuschen. Genauso wenig wie es Sinn machen würde, zu behaupten, der Himmel sei neongrün.

  2. Zur Vollständigkeit, sorry hab den oberen Komm, ohne zu fragen geklaut und als Antwort bei

    unter dem Pseudenum „Alex D.“ Veröffentlicht, tut mir leid.
    Die Antwort stammte daraufhin von „Marvstar 84“.

  3. Es gibt eine Verschwörung seitens der Wissenschaftler. Die Urknalltheorie und viele andere Theorien im Bereich der Physik und Astronomie sind falsch. Es gibt alternative Theorien, die viele Dinge besser erklären können und mit der Realität besser korrelieren.
    zum Beispiel:
    – Warum Krater auf Himmelskörpern immer flach und rund sind, obwohl sie nach gängigen Theorien durch Meteoriteneinschläge entstehen und deshalb tief und oval sein müssten, da die Flugbahn beim Auftreffen in den meisten Fällen schräg und nicht senkrecht ist.
    – Warum Galaxien flach sind und nicht kugelförmig und warum sie Spiralarme haben.
    – usw.

    Hier einige Seiten, die sich damit beschäftigen:
    http://viaveto.de/
    http://www.elektrisches-universum.de/
    http://www.plasmacosmology.net/

    • Verschworen haben sich nur einige Astronomen in Hinblick darauf, was die außerirdische Präsenz angeht. Lesch ist da ein gutes Beispiel, der macht alles lächerlich und kommt mit kühnen Behauptungen, laut denen sich alles Leben im Kosmos nach irdischen Maßstäben zu richten hat.

      Der Urknall ist, wie Du schon richtig erkannt hast, eine Theorie. Allerdings eine plausible Theorie für die es ein wichtiges Indiz gibt – die kosmische Hintergrundstrahlung. Was die Meteoritenkrater angeht, ist das so nicht ganz richtig. Woher sollten die Krater auch sonst kommen? Die wurden gewiss nicht von ein paar emsigen Freimaurern in Handarbeit modelliert.

      Zu guter Letzt bleibt die Frage, wo der Nutzen liegen würde, über den Urknall oder Meteoritenkrater zu lügen? Das herrschende System wird dadurch nicht infrage gestellt. Zudem korrigieren sich Astronomen auch, wenn sich ihre Theorien als falsch erweisen. Zum Beispiel wurde noch vor wenigen Jahren behauptet, Planetensystem wie das unsrige seien die Ausnahme. Klar ist das eine ziemlich absurde und chauvinistische Annahme, aber heute gibt die Wissenschaft zu, dass Planetensysteme die Regel sind.

      • Ihr solltet euch nicht auf die Urknalltheorie so sehr versteifen, nur weil viele diese akzeptieren. Es gibt viele Wissenschaftler, die diese ablehnen, sich aber nicht trauen offen darüber zu reden, da sie um ihre Kariere fürchten. Mit einer Freimaurerverschwörung hat das nichts zu tun.

        Ich habe das Gefühl, dass ihr versucht diese Thematik ins lächerliche zu ziehen. Eure Antwort ist überheblich. Ihr glaubt alles zu wissen. Ihr habt euch nicht einmal mit den alternativen Theorien beschäftigt, sonst würdet ihr wissen, wie die Kraterentstehung in der Plasmakosmologie erklärt wird. Und noch dazu wird das ganze sehr leicht verständlich in Videos gezeigt: http://viaveto.de/plasmaverse.html

        Es gibt auch keinen Nutzen über den Urknall oder Meteoritenkrater zu lügen, es ist eher die Engstirnigkeit und Faulheit der Wissenschaftler und anderer Leute sich mit neuen Theorien auseinanderzusetzen.

        • Wir wollten keineswegs alles ins Lächerliche ziehen. Allerdings sind Meteoriteneinschläge nun mal ein Fakt und lassen sich auch bestätigen, wenn der Meteorit im Krater gefunden wird.

          Was den Urknall betrifft, ist er eigentlich nur eine Frage des wie? Darüber gibt es verschiedene Theorien, denn was davor war, weiß niemand. Das Universum muss aber irgendwie vor ca. 13,7 Mrd. Jahren entstanden sein, sonst wären wir nicht hier. Alternative Erklärungen zum Urknall gibt es eigentlich nur zwei. Nr. 1 geht von einer göttlichen Schöpfung aus, aber dafür gibt es Null Beweise. Nr. 2 wäre die Matrix-Hypothese, laut der wir in einer Computersimulation leben. Das wäre zumindest noch plausibel.

          • Nein, das ist falsch. Es gibt noch andere Theorien. Eure Antwort zeigt mir, dass ihr euch wieder nicht mit dem Thema auseinandergesetzt habt. Die Urknalltheorie wurde in den 30er Jahren entwickelt. Man nahm die Rotverschiebung der Galaxien als „Beweis“. Jedoch hat man in den 70er Jahren mit Hilfe von Radioteleskopen herausgefunden, dass es sehr viel Plasma im Universum gibt. Das Plasma ist für die Rotverschiebung verantwortlich und somit gibt es nun keinen „Beweis“ für die Urknalltheorie. Und das mit den Kratern, ach schaut einfach die Videos…

            Ich befasse mich schon lange mit dem Thema. Und ich würde nicht so lange darauf rumreiten, wenn ich es nicht für wichtig erachten würde. Ich lese euren Blog schon seit Jahren und finde, er ist der beste und das wichtigste, was es im Internet gibt. Aber genauso wichtig finde ich auch das Thema Plasmakosmologie.

            Ihr empfehlt oft Youtube-Videos auf eurer Seite, aber wenn jemand euch was empfiehlt, dann ignoriert ihr das völlig. Man serviert euch die Wahrheit auf dem Silbertablett, aber ihr wollt sie nicht sehen. Das ganze erinnert mit an eine Szene, wo jemand sagt: „Nein, Galileo Galilei, ich will nicht durch dein Fernrohr gucken, denn ich glaube nicht daran!“ Ihr müsstet nur knapp drei Stunden eures Lebens in diese Videos investieren:
            http://viaveto.de/plasmaverse.html

            Ich schwöre bei Gott (falls es ihn gibt), dass es ein wichtiges Thema ist. Ihr versucht die Wahrheit ans Licht zu bringen, aber wenn es um Kosmologie geht, verbreitet ihr die Propaganda des Mainstreams. Es ist nicht meine Absicht euch zu beleidigen. Ich mache euch nur auf etwas aufmerksam.

            Früher oder später werden hoffentlich alle erkennen, was die Wahrheit ist. Ansonsten wünsche ich euch weiterhin viel Erfolg mit eurem Blog.

          • Wir werden uns die Videos bei Gelegenheit ansehen. Momentan haben wir einfach viel um die Ohren. Privat versucht uns dieser Staat gerade in den Bankrott zu treiben. Da fällt es uns schwer, uns noch auf Hintergründe zu konzentrieren und Artikel zu schreiben. Bitte nicht persönlich nehmen!

            Was die Rot- und Blauverschiebung angeht, hören wir das jetzt zum ersten Mal. Allerdings haben wir berechtigte Zweifel daran, dass einige Youtuber es besser wissen als Physiker. Wir denken da z.B. an die Theorie der Hohlen Erde, die Vulkanismus, Plattentektonik, Magnetfeld, Gravitation und alles ignoriert. Wenn man sich jedoch nur solche Videos anschaut, glaubt man irgendwann daran, weil sie in sich schlüssig erscheinen. Ob das jetzt miteinander vergleichbar ist, darüber wollen wir an dieser Stelle nicht urteilen. Wie gesagt, wir werden uns die Videos mal anschauen und melden uns dann wieder.

          • Nein, es sind nicht irgendwelche Youtuber, die sich damit beschäftigen, sondern Wissenschaftler. Und sie machen und haben schon zahlreiche Experimente im Labor mit Plasma gemacht. Ein Wissenschaftler, der die Ideen der Plasmakosmologie vertritt, hat sogar einen Nobelpreis für Physik erhalten. Und die Thematik existiert nicht erst seit Youtube, sondern schon seit Jahrzehnten. Mit dem Hohle-Erde-Schwachsinn lässt sich das nicht vergleichen. Sogar das IEEE hat die Plasma-Kosmologie offiziell als Forschungsgebiet anerkannt! Und das IEEE ist nicht irgend so ein Esoterik-Verein, sondern ein Verband von Ingenieuren mit über 430.000 Mitgliedern weltweit! Das ist nicht irgend so ein Blödsinn, an den man glaubt, wenn man nur oft genug irgendwelche Youtube-Videos guckt. Das ist ECHTE WISSENSCHAFT!!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s