Die Geheimarchive der BRD

Es gibt einiges, was Bananenrepublik Deutschland vor ihren Bürgern geheim hält. Selbst uralte Akten über längst verstorbene Nazis werden weiterhin unter Verschluss gehalten. Doch warum dieser NS-Täterschutz? Ganz einfach, weil das Naziregime in der BRD fortbestanden hat. So legen die wenigen bekannten Fakten nahe, dass die BRD Israel während des Eichmann-Prozesses bestochen hat, damit die Nazivergangenheit des damaligen Kanzleramtschefs Globke unerwähnt bleibt.

Auf der einen Seite bemüht sich der Staat also, seine schmutzigen Geheimnisse unter Verschluss zu halten. Die Geheimnisse seiner Bürger sind auf der anderen Seite keineswegs sicher. Allein in den ersten Jahren der BRD wurden unzählige Briefe vom und in den Osten geöffnet, ausgewertet und zensiert. Die heutige Spitzelei der NSA mit BND-Unterstützung setzt diese Kontinuität in noch größerem Umfang fort und obwohl die Überwachung durch Edward Snowdens Enthüllungen längst publik ist, tut die BRD einfach so, als müsste sie diese Tatsachen weiterhin vertuschen.

2 Kommentare zu “Die Geheimarchive der BRD

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s