Halloween in Springfield

Geradezu legendär sind die „Simpsons“-Horrorfolgen, die jedes Jahr zu Halloween ausgestrahlt werden. Jede Folge besteht aus drei gruseligen Einzelepisoden. Manche sind halbwegs witzige Parodien auf bekannte Filme wie „Harry Potter“, „Nightmare on Elmstreet“, oder „The Dead Zone“. Andere Kurzgeschichten sind einfach nur blutrünstig und brutal.

Wessen Geistes Kind die „Treehouse of Horror“-Folgen sind, bekommt man gleich durch Subliminals im Vorspann vermittelt. Wer hat die 666 entdeckt?

666 Kasse

El Bartomet darf ebenfalls nicht fehlen.

Bartomet

Neben einem ganzen Zoo weiterer Dämonen, darunter H.P. Lovecrafts Cthulhu.

Cthulhu Bart

Zu den wiederkehrenden Charakteren der Halloween-Episoden gehören die beiden Aliens Kang und Kodos, benannt nach einem Klingonen und einem Henker aus der „Star Trek“ Classic-Serie. Man beachte, dass die beiden nur ein allsehendes Auge mit einer geschlitzten Reptilienpupille haben.

In der VII. Auflage schlüpfen die beiden Aliens in die Rollen der Präsidentschaftskandidaten Bill Clinton und Bob Dole. Besser kann man nicht auf den Punkt bringen, wie das Zweiparteiensystem der USA funktioniert und wer im Hintergrund die Strippen zieht.

Kang & Kodos for President

4 Kommentare zu “Halloween in Springfield

  1. Naja..also dass Halloween für okkulte Themen benutzt wird ist doch logisch.
    Und oben Bart stellt nicht Baphomet dar sondern die Szene war eindeutig ne Anspielung auf Pans Labyrinth.
    Dass die Simpsons auch okkulte Inhalte haben streite ich gar nicht ab. Also diese gehörte Handgeste, wo ich dann wiederum finde ihr seht das bei den Metal Bands und Konzerten falsch. Das wird da einfach als k.a. gemeinsames Symbol für Metal genutzt, mehr oder weniger. Und dass bestimmte Bands sich mit dem Thema Satanismus befassen ist doch auch klar in Black Metal ja am logischsten. Viele spielen ja auch mit dem Thema.
    Trotzdem ist gerade auf Metal Konzerten eine positive friedliche, solidarische Stimmung zu erlebrn wie sonst kaum. Wirklich okkult und gefährlich finde ich (wie ihr ja auch) die Popkultur besonders Musiker mit ner großen Reichweite.

    Aber mal zurück zum Thema..^^
    Bei den Simpsons ist mir auch immer wieder diese Friedenstaube aufgefallen, auf deren Blumentopf und in der Kirche.
    Ist ja eigentlich was Positives. Und weiß auch nicht, ob das wirklich irgendwas Verstecktes bedeuten soll, aber warum haben die sowas als Dekoration? Oder ist das ne Botschaft von Matt Groening, dass er jetzt lieber zu den Guten gehören will!? Vielleicht deute ich da auch zuviel rein. Aber gibt es da vielleicht auch nen anderen Hintergrund?

    Auch ist mir aufgefallen in einer der älteren Staffel gab es die ganze Zeit mal völlig überdrehte, übertriebene und scheinbar zusammenhanglose Folgen, wo ich mich auch frage: Was sollte das!?
    Kann natürlich sei,n dass da einfach nur ein besonders „lustiger“ Autor am Werk war. Aber einige Folgen/Szenen finde ich besonders seltsam. Werd mal schauen ob die mir einfallen und dann schreib ich die nochmal.
    Aber diese Handgest,e die auch jetzt immer mal wieder vorkommt, ist natürlich beabsichtigt, da gibt es keinen Zweifel.

    Viele Grüße.
    DarkBird

    • Die Anspielung auf „Pan’s Labyrinth“ ist korrekt, aber Pan ist ja die Vorlage für Baphomet gewesen. Was die dazugehörige Geste angeht, wird die von Metal-Fans natürlich nur als „Cool“-Geste gemacht, aber wer hat ihnen das denn beigebracht? Nichts gegen die Fans, die in der Regel tatsächlich nix mit Okkultismus am Hut haben, doch die Stars sind meist gut über die Hintergründe informiert.

      Was die Taube angeht, haben wir die Symbolik bereits entschlüsselt. Sie kann ein Friedenssymbol sein, es gibt aber auch noch eine andere Bedeutung.

      https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2016/04/18/die-weisse-taube-mehr-als-nur-ein-friedenssymbol/

      • Na ja ich war schon auf vielen Metal-Konzerten und die Geste war eher, dass man die Band grüßt und die Musik feiert, sozusagen. Gibt ja da auch viele Richtungen, gerade im Pagan Metal sind die Bands sicher kaum an Satanismus interessiert, eher eben an alten heidnischen Dingen. Sicher, bei den Großen ist das vielleicht eher der Fall. Aber die vielen nicht ganz so bekannten Bands haben damit sicher wenig zu tun.
        Und viele spielen – wie gesagt – oder ‚kokketieren‘ da eher mit der Symbolik. Finde echt die PopKultur im Mainstream viel gefährlicher.

        Danke für den Link, bei den Simpsons zuhause ist ja das gleiche Symbol wie in der Kirche. Hab das natürlich äußerlich als Friedenssymbol assoziiert, eben wegen dem Ölzweig. Aber fand das halt trotzdem seltsam, dass sie das in der Wohnung haben. Ich mein, klar einfach nur ein weiteres Detail und schön, wenn sie zuhause auch das Christentum im Sinne des Friedensgedankens zeigen wollen, aber bin halt skeptisch, eben gerade weil es bei den Simpsons okkulte Symboliken gibt und Matt Groening wohl Freimaurer ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s