Druidenliteratur

Die älteste Sagengestalt, welche in der Moderne oft als Druide interpretiert wird, ist Merlin. In mittelalterlichen Schriften wird er jedoch lediglich als Magier charakterisiert, weshalb Merlin nicht wirklich zu den Druiden gezählt werden kann. In die Artussage wird außerdem im 1982 erschienen Fantasy-Roman „Die Nebel von Avalon“ viel Druidisches hineininterpretiert. Die Autorin Marion Zimmer Bradley gibt ihrer Protagonistin Morgaine, welche die Geschichte aus ihrer Sicht als Artus’ Schwester erzählt, die Charakterzüge einer Druidin.

Alles in allem sind Druiden eher in der modernen Literatur zu finden. Der bekannteste Vertreter ist dabei Miraculix (abgeleitet von Miracle) aus den Asterix-Comics, welcher im französischen Original jedoch Panoramix heißt. Miraculix tritt zwar als Magier und Berater des Häuptlings auf, doch er erfüllt nicht die religiösen Aufgaben, welche eigentlich im Zentrum des druidischen Wirkens stehen sollten.

Miraculix

Ebenfalls aus Frankreich stammt die Comicserie „Die Druiden“, welche seit 2005 erscheint und es bisher auf 8 Bände gebracht hat.

Die Druiden

Bleiben wir noch etwas in Frankreich. Der Theosoph Édouard Schuré (1841–1929) beschreibt in seinem Drama „La Druidesse“ den mystischen Aspekt der keltischen Seele am Beispiel einer keltischen Druidin. In der deutschen Literatur erwähnt indes der Burschenschafter Friedrich Theodor Vischer (1807-1887) in seinem 1878 erschienen Roman „Auch einer“ im Kapitel „Der Besuch“ Druidinnen. Diese werden „Gwyllion“ genannt, nach dem Jugendnamen Gwion Bach des britischen Dichters und Barden Taliesin (ca. 534-599).

Schlussendlich sind zum Rollenspiel „Das schwarze Auge“ diverse Romane erschienen, in denen immer wieder auch Druiden eine Rolle spielen. Insbesondere natürlich im Titel „Druiden-Rache“.

Druiden-Rache

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s