Wenn Aliens Ehen zerstören

Die Familie Rodwell ist daran zerbrochen, dass Frau Rodwell an Außerirdische glaubt. Nachdem ihr Mann sie verlassen hat, hofft sie wenigstens auf das Verständnis ihres Sohnes. Die beiden begeben sich auf eine außergewöhnliche Reise und stoßen dabei auf Interessantes. Darunter eine Alienhaarprobe, welche genetisch untersucht und für echt befunden wurde. Es gibt also wissenschaftliche Beweise.

Die Skeptiker ignorieren diese Beweise natürlich. So fordert der Astrophysiker Charles Lineweaver, UFO-Entführte sollten eine Kamera mit ins Bett nehmen und Fotos machen. Hat der sich mal genauer mit dem Entführungsphänomen beschäftigt? Wenn man paralysiert ist, geht das nicht. Außerdem sind sämtliche Versuche, Kameras im Schlafzimmer laufen zu lassen, gescheitert, weil die Aliens unsere Technik einfach ausknipsen. Beweise gibt es dennoch genug. Für die Phoenix-Lights von 1997 gibt es z.B. Tausende Sichtungszeugen und Dutzende Videoaufnahmen.

Für eine ZDF-Doku ist der Fall der Familie Rodwell allerdings durchaus ausgewogen dargestellt. Skepsis und Häme nehmen im Verlauf der 44 Minuten merklich ab.

2 Kommentare zu “Wenn Aliens Ehen zerstören

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s