Der Freimaurerring – Verräterischer Fingerschmuck

von Shinzon

Freimaurerringe sind im Prinzip nichts weiter als Schmuck und dienen vor allem der Identifikation untereinander. Eine spezifische Bedeutung ist abhängig von den auf dem Ring dargestellten Symbolen. Am häufigsten sind dabei natürlich Zirkel und Winkelmaß mit dem „G“ für „Gnosis“ in der Mitte. Allein davon gibt es unzählige Variationen sowie Kombinationen mit anderen Freimaurersymbolen.

Freimaurerringe

Neben der reinen Zugehörigkeit zur Freimaurerei können die Ringe außerdem die Logenzugehörigkeit anzeigen. Blaue Ringe stehen demnach für die Zugehörigkeit in einer Johannesloge, grüne Ringe für eine Andreasloge, rote Ringe für den schottischen Ritus usw.

Freimaurerringe nach Graden

Darüber hinaus können sich regionale Logen eigene Ringe gestalten. Eine derart spezifische Logenzugehörigkeit muss aber nicht in jedem Falle von einem Ring ablesbar sein. Jeder Freimaurer kann sich international mit Massenprodukten und limitierten Auflagen eindecken oder bei entsprechendem Budget ein Unikat anfertigen lassen. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Freimaurerringe sind inzwischen nicht einmal mehr Freimaurern allein vorbehalten. Jeder kann sich einen bei eBay oder in Katalogen wie dem EMP bestellen, ohne eine Mitgliedschaft nachweisen zu müssen. Wer weiß, vielleicht gibt es die Dinger bald auch an jedem Kaugummiautomaten. Das bedeutet nun jedoch, dass irgendwelche Deppen mit Freimaurerringen herumlaufen, die gar keine Freimaurer sind. Allerdings dürften das wohl eher die Ausnahmen sein, denn spätestens wenn so jemand von einem echten Freimaurer angesprochen wird, könnte es sehr schnell peinlich werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s