Die Augenbinde – Blind in die Loge

Wie sich wohl jeder denken kann, benutzen Freimaurer die Augenbinde nicht, um blinde Kuh oder Topfschlagen zu spielen. Sie benutzen die Augenbinde auch nur zum Zwecke der Initiation. Der Anwärter wird mit freigelegter linker Brust, hochgekrempeltem linken Hosenbein, Galgenstrick und verbundenen Augen in die Loge geführt. Er wandelt quasi blind durch die Welt, bis er als Lehrling in die Loge aufgenommen wird. Erst nachdem er seinen Eid abgelegt hat, darf er schließlich das Licht erblicken.

Initiation

Die eigentliche Symbolik liegt hier also im Ablegen der Augenbinde. Im Vordergrund steht dabei allerdings nicht, dass der Neuling nun sehen darf, wer noch alles Mitglied ist, nachdem er geschworen hat, darüber Stillschweigen zu bewahren. In dem Fall hätte man ihm auch einen Sack über den Kopf ziehen können, wie das z.B. Geheimdienste machen. Im Kern geht es darum, dass der Initiant in die geheimen Mysterien der Freimaurerei eingeweiht wird. Fortan beginnt ein Lernprozess, bei dem der Lehrling alles über heilige Geometrie, verborgene Geschichte, freimaurerische Rituale und dergleichen erfährt. Er wird vom blinden Normalbürger zu einem sehenden Geheimnisträger.

In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Geheimnisse der Freimaurer inzwischen überall im Internet zu finden sind, ist die Augenbinde eigentlich ein überholtes Relikt aus der Vergangenheit. Niemand muss sich heutzutage noch einen Lumpen um die Augen binden und sich am Mummenschanz einer Loge beteiligen, um alles Wissenswerte in Erfahrung zu bringen. Die Augenbinde sollte viel eher für den blinden Gehorsam stehen, dem Freimaurer folge zu leisten haben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s