Initiation in die freimaurerische Pop-Okkultur

In der Musik- sowie Filmindustrie finden die freimaurerischen Initiationen inzwischen komplett offen statt. Jeder kann es sehen, doch die wenigsten verstehen es. Natürlich wird die Initiation bei den Auftritten sowie in den Videos und Filmen nur noch einmal für die Öffentlichkeit nachgespielt und ist kein Ersatz für das vorherige Aufnahmeritual in der Loge. Dennoch zeigen solche öffentlichen Zeremonien, welche Künstler kürzlich der Freimaurerei beigetreten sind.

Am bekanntesten dürfte wohl Pinks Einweihung bei den MTV Video-Music-Awards von 2009 in New York sein. Alle typischen Merkmale sind vorhanden: Augenbinde, Seil und sogar die freigelegte linke Brust. Ebenso ist der Schachbrettboden, auf dem das Ritual normalerweise abgehalten wird, präsent. In dem Lila von Pinks Anzug vereint sich indes das Blau der Johanneslogen mit dem Rot der hohen Grade des schottischen Ritus.

Pink masonic initiation

2011 legte Sido die Augenbinde an und ließ sich das Schwert auf die entblößte linke Brust legen. Das Video zur Single „So mach’ ich es“ wurde zum Großteil in einer Freimaurerloge gedreht. Im Übrigen stammt sie von seinem gemeinsamen Album mit Bushido, welches den auffälligen Titel „23“ trägt.

Initiation_2

Im 2001 erschienen Horrorfilm „From Hell“ über den Frauenmörder Jack the Ripper spielte Mark Dexter die Rolle des britischen Thronerben Prinz Albert. Dieser wird im Verlauf des Films in eine Freimaurerloge aufgenommen, der auch Jack the Ripper angehört.

"From Hell" (2001)

„From Hell“ (2001)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s