Stars im Höllenfeuer

Die 1991 gegründete amerikanische Industrial/Metal-Band The Electric Hellfire Club ist höchst offiziell nach Francis Dashwoods Hellfire Club benannt. Der Zusatz “Electric” bezieht sich einerseits auf die musikalische Ausrichtung der Band, laut deren Gründer Thomas Thorn soll damit aber auch ein Bezug der modernen Technologie zur elektrischen Natur der Magie hergestellt werden.

Die Band bezeichnet sich selbst als „satanistische Organisation“ und hat ihre ideologischen Wurzeln in der Church of Satan. Die Band widmete sogar dem Sohn des CoS-Gründers Anton LaVey ein Album mit dem Titel „Kiss the Goat“. Weiterhin besang Thorn in „Age of Fire“ brennende Kirchen und Synagogen und befürwortete ausdrücklich eine Reihe von Kirchenbrandstiftungen in Norwegen. Damit wäre eigentlich alles gesagt.

The Electric Hellfire Club - Kiss the Goat

Die Metal-Band Edguy brachte 2004 ein Album namens „Hellfire Club“ heraus. Klingt nach einem musikalischen Erfahrungsbericht.

Edguy - Hellfire Club

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s