Die Luzifer Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist nach der in Frankfurt die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands und ihre Geschichte reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Sie findet alljährlich gegen Mitte März statt und bietet Fläche für über 2.000 Verlage. Die Besucherzahlen sind in den letzten Jahren von über 150.000 auf fast 200.000 gestiegen.

Nun stellt sich die Frage, warum wir uns dafür interessieren sollten, wo wir uns thematisch doch in erster Linie mit okkulter Symbolik beschäftigen? Leider findet sich diese gleich im Logo der Leipziger Buchmesse. Dieses zeigt ein allsehendes Auge, welches ein Buch liest. Man hätte auch zwei Augen nehmen können, denn Bücher werden ja in der Regel nicht von Zyklopen gelesen, aber so ist die Botschaft für Eingeweihte klar und deutlich.

Wie die Film- und Musikindustrie ist auch der Buchmarkt ein Tummelplatz für Okkultisten. Seien es die Pamphlete von Aleister Crowley und Helena Blavatsky, die satanische Bibel von LaVey oder moderne Horrorliteratur aus der Feder von Clive Barker und Co. Die Liste einschlägiger Bücher ist lang. Selbiges trifft auch auf die Liste der Verlage zu.

Den 1982 gegründeten Ahriman-Verlag hatten wir bereits ausgiebig vorgestellt. Ahriman ist der Name Satans im Zoroastrismus und entsprechend kommt das Verlagslogo in Gestalt eines Teufels mit Dreizack und erigiertem Phallus daher. Inhaltlich präsentiert sich der Verlag augenscheinlich marxistisch, allerdings gibt es enge Verbindungen zur neuen Rechten. Der Teufel ist ja bekanntlich ein Täuscher.

Noch eindeutiger ist der Luzifer-Verlag, der es uns jedoch per einstweiliger Verfügung untersagt hat, über ihn zu berichten. Leider müssen unsere Leser an dieser Stelle selbst recherchieren, da wir keine Screenshots zur Beweisführung mehr zeigen dürfen.

Luziferische Literatur ist aber selbstverständlich auch anderswo. Auch große Verlagshäuser wie Heyne und Bastei-Lübbe haben Sympathien für den Teufel. Wahlweise mit Schlangensymbolik oder allsehendem Auge.

Bastei-Lübbe bedient neben Luzifer auch Satan, wobei letzterer gar zum „Retter der Welt“ erklärt wird. Die beiden Bände gibt es natürlich in den Farben der Freimaurergrade, Blau und Rot.

Blau/Rot ist das auch das Cover von „Lucifer’s Hammer“. Ob damit wohl der Hammer gemeint ist, den Ahriman vor sich herträgt?

Wer neben Lesestoff auch bunte Bilder braucht, für den gibt es ganze Serien von luziferischen Graphic Novels.

Sogar Verlage für Schundheftchen haben einen „Pakt mit Luzifer“ im Sortiment.

Für die ganz kleinen Leseratten gibt es schlussendlich „Luzifer Junior“. Eltern, die ihren Kindern derartiges zu lesen geben, brauchen sich anschließend nicht wundern, warum ihr Satansbraten gegen sie rebelliert.

Advertisements

12 Kommentare zu “Die Luzifer Buchmesse

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihrer Seite fehlt ein Impressum und auch die Artikelrecherche ist alles andere als korrekt, um nicht zu sagen haarsträubend. Weiterhin haben Sie keine Erlaubnis zur Abbildung unserer Copyrightgeschützten Cover eingeholt. Genug Gründe, Ihnen (leider) aufgrund dreister Rechtsverletzungen eine einstweilige Verfügung und Unterlassungsklage zukommen zu lassen. Sollten Sie diesbezüglich Rückfragen haben, dürfen Sie sich gern an uns wenden unter:
    (Anm. Red.: E-Mail-Adresse aus Datenschutzgründen entfernt.)
    Dem Inhaber dieser Webadresse wird die Rechtsklage zugestellt.

    • Sie wollen also behaupten, dass Luzifer und einschlägige Symbole wie die 666 nichts mit Okkultismus zu tun haben? Das ist absurd! Wenn Sie nicht mit so etwas in Verbindung gebracht werden wollen, warum benutzen Sie diese Symbole dann? Sie beschweren sich über negative Berichterstattung, ohne sich selbstkritisch zu fragen, warum es solche gibt.

      Aufgrund ihrer einstweiligen Verfügung haben wir die Bilder selbstverständlich gelöscht. Wir hoffen, dass sich der Fall damit erledigt hat.

    • Die Wahrheit drängt immer mehr ans Licht. Die Satanistenmischpoke bekommt Angst und hat nichts als Drohungen zu bieten. Pfui Teufel!

  2. Ihr habt mich vergessen! Meine Name ist Ulf Torreck. Ich schreibe für Heyne über Schwarze Messen und den Marquis de Sade. Und zwar positiv (über den Marquis.) Ausserdem Horrorstorys über haitianische Zauberinnen. Bitte, bitte, nehmt mich in eure Liste der Verdammten und Verdammenswerten auf.

  3. Hallo an Lucifer-Verlag,

    Muss man egtl. immer gleich mit den Rechts-Verdrehern Probleme lösen ?

    ZW stellt sich durchaus selbstkritisch dar, sodass man auch einfach mitmenschlich
    Probleme, Meinungsverschiedenheiten usw. lösen kann.

    Und sicherlich reagieren hier einige noch auf vernünftige Argumentationen.

    mfG

    • Besten Dank für dieses Statement! Im Prinzip haben wir ja nur das Offensichtliche benannt, was auf den Buchcovern zu sehen ist und die Eckdaten zum Velrag haben wir von Wikipedia. Wir haben nichts hinzugedichtet, was da nicht ist.

      Uns ging es eigentlich nur darum, aufzuzeigen, wo in der Literatur überall Luzifer auftaucht, möglichst noch in Verbindung mit okkulten Symbolen. Wer sich selbst „Luzifer-Verlag“ nennt, sollte sich über eine Erwähnung nicht wundern. Solange wir nicht gezielt Hetze verbreiten ist alles durch das Recht auf Meinungsfreiheit gedeckt. Das dürften auch die Anwälte wissen. Asonsten könnte ja jeder kommen und jeden Journalisten verklagen, dessen Berichterstatung einem nicht passt. Türkische Verhältnisse sozusagen.

      Das mit der Urheberrechtverletzung ist eigentlich auch Schwachsinn, da es sich um Bildzitate handelte und diese als Beleg für unsere Behauptungen unabdingbar waren. Der Verlag nimmt es mit den Urheberrechten zudem selbst nicht so genau. Einen Luzifer-Verlag gab es nämlich schon mal in den USA. Die Lucifer Publishing Company von Alice Ann Bailey wurde jedoch später in Lucis Trust umbenannt. Gerade noch mal Glück gehabt. Doch vielleicht sollten sie noch den Teufel um Erlaubnis fragen, ob sie seinen Namen benutzen dürfen. Für den arbeiten immerhin die besten Anwälte… (Siehe: „Im Auftrag des Teufels“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s