Prometheus Film – Freimaurerisches jenseits von Hellywood

Der Einfluss der Freimaurer auf die US-Filmindustrie ist wahrlich keine Neuheit. Man denke nur an die Columbia, welche mit einer erhobenen Fackel auf einer Stufenpyramide steht. Oftmals als Isis interpretiert, hat sie doch starke Ähnlichkeit mit dem Feuerbringer Prometheus.

Wie stark die Ähnlichkeit ist, zeigt das Logo des Prometheus Filmverleih. Der Name ist Programm und so sehen wir hier abermals eine Fackel auf einer dreistufigen Pyramide. Freimaurerischer geht es kaum noch.

Etwas überraschend ist jedoch, dass dieser Filmverleih politisch links war und sich auf den Vertrieb von Sowjetfilmen in Deutschland spezialisiert hatte. Er existierte von 1926 bis 1931, hatte seinen Hauptsitz in Berlin und weitere Filialen in Düsseldorf, Hamburg, München und Leipzig. Es ist schon interessant, dass hier kein wirklicher Unterschied zur kapitalistischen Filmschmiede Columbia Pictures zu erkennen ist, was einmal mehr beweist, dass die Freimaurerei systemübergreifend und international operiert.

Es dürfte angesichts dessen nicht weiter verwundern, dass die freimaurerische Handschrift innerhalb der Unterhaltungsindustrie gleichermaßen genreübergreifend zu finden ist. Prometheus bringt der Menschheit nicht nur amerikanische und sowjetische Blockbuster, sondern auch geschichtsrevisionistische Fantasy-Dokus wie die „Ancient Aliens“-Reihe. Diesmal allerdings ohne Pyramide.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s