Freimaurerische Zunftwappen

Nicht so eindeutig sind dagegen die Logos diverser Tischlereien. Hier handelt es sich schlichtweg um das Zunftwappen der Tischler.

Dieses ist an und für sich zwar schon freimaurerisch, was mit der Geschichte der Zünfte zusammenhängt, jedoch dürften die meisten Tischler das Wappen heute wegen ihrer Zunftzugehörigkeit im Logo tragen und wissen im Zweifelsfall nicht einmal um die tiefere Bedeutung. Daher nennen wir hier auch keine Firmennamen, um falschen Anschuldigungen vorzubeugen.

Tischlermeister

Zunftwappen der Tischler

Zunftwappen der Tischler

Selbiges gilt übrigens ebenso für die Dachdecker und Müller. Auch hier sind die Zunftwappen freimaurerischer Herkunft, werden aber nicht unbedingt in diesem Kontext verwendet.

Zunftwappen der Dachdecker

Zunftwappen der Dachdecker

Zunftwappen der Müller

Zunftwappen der Müller

IBM und der systematische Mord an den Juden

Wie bereits in der ARD-Doku „Hitlers amerikanische Geschäftspartner“ aufgezeigt hat IBM kräftig an der Shoa verdient.

Das folgende Plakat aus dem 3. Reich ist daher sehr aufschlussreich, zumal mit der Symbolik. Das allsehende Auge in Bezug auf totale Überwachung ist recht eindeutig. Das freimaurerische Hexagon als Firmenlogo dürfte ebenfalls nicht überraschen. Wirklich übel ist jedoch der qualmende Schornstein, denn die Hollerith-Maschinen wurden auch in den Konzentrationslagern genutzt. IBM musste dabei von den dort stattfindenden Verbrechen wissen, da die Maschinen vor Ort von IBM-Mitarbeitern gewartet wurden. Zudem standen Vertreter der Chefetage den Nazi auch ideologisch sehr nahe.

Hollerith_Poster

Auf Wikipedia steht übrigens nichts über die Rolle von IBM im 3. Reich. Der betreffende Teil der Unternehmensgeschichte fehlt schlichtweg. Dafür bastelt IBM heute u.a. an RFID-Systemen und leistet damit einmal mehr einen Beitrag zur Katalogisierung von Menschen in einer faschistischen neuen Weltordnung.

Geflügelte Autos

Beim ersten Logo von Aston Martin waren die Initialen noch zu Zirkel und Winkel kombiniert, was schon ein sehr direkter Hinweis ist. Später ging man dann zur geflügelten Sonne über.

aston-martin_Zeitleiste

Aston Martin

Das Chrysler-Logo ist sicher ebenfalls kein Zufall, denn der Firmengründer Walter Percy Chrysler war Freimaurer. Auf einigen Logenwebseiten wird er sogar unter „Berühmte Freimaurer“ aufgeführt.

chrysler-logo

Die Logos von Mini und Bentley gehören auch in die Liste. Ein Wunder, dass die sich nicht alle gegenseitig wegen Markenklau verklagen, aber Freimaurer gewähren sich untereinander ja immer Pardon.

mini-logo

Logo_bentley_1