666 auf Hebräisch

Für den Unwissenden sieht das folgende Logo eines Klamotten- und Softdrinklabels aus wie ein “M” für “Monster” oder vielleicht noch wie eine römische 3.

Doch was sind das für Haken an den Strichen? Wir haben nachrecherchiert und herausgefunden, dass es der hebräische Buche Waw ist, der den Zahlenwert 6 besitzt. Also nicht römisch 3, sondern hebräisch 666. Das ist jetzt keinesfalls antisemitisch gemeint. Viel mehr ist die Verwendung der hebräischen Schrift in diesem Falle eine Verhöhnung des Judentums, hinter der sich offensichtlich Satanisten verbergen.

Um zu unterstreichen, dass hier definitiv die 666 gemeint ist, heißt das Label auch noch “Monster Energy”. Erinnert irgendwie an “Die Monster AG”, in der die Dämonen kleinen Kindern die Angstenergie absaugen.

MonsterLogo

Hebräisches Alphabet

Monster Energy 666

Sig-Runen und Doppelblitze in Firmenlogos

Interessant, dass Opel die Sig-Rune erst nach dem 2. Weltkrieg ins Logo nahm, wo dieses Symbol durch die Verbrechen der SS bereits verpönt war. Passt allerdings zu einem Unternehmen, welches die Nazis tatkräftig unterstützte.

Opel Logos

Bummzapp Logo

Firmen wie die Immergrün Gruppe nehmen statt der einzelnen Sig-Rune lieber den Doppelblitz.

Periwinkle Doppelblitz

Variant Films

Das Geheimnis der Fledermaus

Beim Thema Fledermaus fällt einem gleich das Bacardi Logo ein. Dieser Mafia-Clan arbeitete nach der kubanischen Revolution mit der CIA zusammen, um Fidel Castro zu stürzen. Dabei schreckte Bacardi nicht vor Bombenattentaten auf Zivilisten zurück. Während auf Kuba u.a. auch europäische Touristen durch die Hand der Bacardis starben, brachten diese ein Getränk namens “La Bomba” auf den europäischen Markt, um den Terror zu finanzieren.

Wir für unseren Teil trinken nur noch Havana Club und andere von Kuba lizensierte Rummarken. Diese tragen ein Siegel des kubanischen Staates und sind daran leicht zu erkennen. Zudem schmeckt Havana Club einfach besser, weil er in Holzfässern reift und nicht chemisch in Metallbottichen angemischt wird, wie der Fledermausdreck.

Bastardi

Hexagramm-Logos

Das Expert Logo ist eindeutig ein Hexagramm.

Auf free-spirituality.com gibt es neben spirituellen Themen auch haufenweise esoterischen Unfug wie Orgon-Energie und Kristallschädel.

Das Bio-Siegel ist ebenfalls ein Hexagon. Selbstverständlich sind Bio-Podukte gesund, aber warum ist alles andere so ungesund? Noch vor ungefähr 100 Jahren wurde alles Obst, Gemüse und Getreide biologisch angebaut. Etwas anderes gab es gar nicht. Jetzt müssen wir teuer bezahlen, wenn wir den pestizid- und gentechnisch verseuchten Dreck nicht wollen.

Übrigens gibt es auch Bio-Produkte ohne dieses Siegel. Denn das Siegel ist derart kostenintensiv, dass kleine Biobauern es sich überhaupt nicht leisten können.

Das Logo der Dresdner Bank war ein Hexagon.

Nachdem die Dresdner Bank mit der Commerzbank fusioniert ist, hat diese deren Logo übernommen. Als Kompromiss erhielt das Logo die pissgelbe Farbe der Commerzbank.

Noch eine Bank mit einem Hexagramm.

Laiki Hexagramm

Jeder hat eine Frage. Unsere lautet: Warum hat Google Science ein Hexagon als Logo?

Die folgende Firma heißt auch noch “Teufel”. *LOL*

Raumfeld Teufel

Nein was für eine bezaubernde Kombination. Das Logo von Keren Hayesod erinnert irgendwie an das Heartagramm von HIM. Halt nur als Hexaheart.

Und noch eine Abwandlung.

Hexagramm & Hexagon – Eine differenzierte Betrachtung

Das Hexagramm geht auf das Salomonsiegel zurück. Durch den Tempelbau König Salomons und die damit einhergehende Legende um Hiram Abiff ist es für die Freimaurer ein sehr wichtiges Symbol. Zudem besteht es aus zwei Pyramiden, die nach unten und oben zeigen, womit das Hexagramm das Prinzip “Wie im Himmel so auf Erden” wiederspiegelt.

Mit dem Judentum hat das übrigens wenig zu tun und David hatte auch nie einen solchen Stern. Das Symbol des Judentums ist die Menora (der siebenarmige Leuchter).

Der Davidstern wurde erst im 16. Jh. unter Juden populär und im 18. Jh. zum Symbol der Religion. Viele antisemitische Verschwörungstheorien gehen auf die Fehldeutung freimaurerischer Hexagramme als Davidsterne zurück, was zu solchen Blüten wie der “jüdisch-freimaurerischen Weltverschwörung” führte. Genauso gut könnte man von einer “hinduistisch-faschistischen Weltverschwörung” ausgehen, da sowohl Hindus als auch Nazis das Hakenkreuz verwenden. Von daher muss man das Hexagramm streng differenziert betrachten. Anwendungen in einem jüdischen Kontext haben auf unserem Blog nix verloren.

Eine weitere exoterische Bedeutung bekam das Hexagramm als Brauerstern. Wenn also Biermarken ein Hexagramm verwenden, kann ebenfalls von einer nicht freimaurerischen Bedeutung ausgegangen werden.

Brauerstern

Das Innere des Hexagramms nennt man Hexagon. Das Hexagon hat dabei eine Doppelbedeutung in der Freimaurerei, da es zusätzlich als Bienenwabe gesehen werden kann und damit dem Symbol des Bienenkorbs nahe steht. Imker sollen hier jedoch ebenso wie Juden und Bierbrauer ausgenommen werden, da nachvollziehbar ist, wenn diese Bienenwaben als Symbol verwenden.

Interessant wird es dagegen, wenn drei Hexagone dargestellt werden. Hexagone haben 6 Ecken und mal 3 ergibt das 666.

Pentagramme als Firmenlogos

Lockheed Martin ist einer der größten Rüstungskonzerne und neben der US-Airforce Mitnutzer des geheimnisumwitterten Testgeländes Area 51. Es ist natürlich naheliegend, dass ein Konzern, der für das Pentagon arbeitet, ein Pentagramm als Logo hat.

Der Autobauer Chrysler hat einen fünfzackigen Stern als Logo. Der Firmengründer ist ein bekannter Freimaurer.

Luziferische Software gibt’s bei Prodigy.

Cong(fifepointed)star.

Bunch TV oder doch eher Baphomet TV?

Movie Pentagramm