Okkulte Symbole auf der Erklärung der Menschenrechte

Die Menschenrechte sind zweifelsohne ein wichtiger Schritt in Richtung einer freien, grerechten und demokratischen Welt. Allerdings kommt man bei all den okkulten Symbolen auf der Originaldeklaration der Menschenrechte doch arg ins Grübeln. Als Erstes fällt einem gleich die Pyramide mit Auge auf, die über allem prangt. Ein Stück darunter findet man eine Ouroboros-Schlange und zwischen den Texttafeln ein Rutenbündel. Abgerundet wird das Ganze durch das Bündnis und eine königlich anmutende Dame in blau/roter Kleidung, die eine Kette entzwei bricht.

Declaration_of_Human_Rights

Wenn man sich nun die Geschichte seit Erklärung der Menschenrechte ansieht, kommt man zu dem Schluss, dass sich die okkulte Elite damit nur ein Alibi geschaffen hat. Was geschah denn als erstes, nachdem die Menschenrechte in Frankreich erstmalig erklärt wurden? Richtig, es wurden Hunderttausende geköpft! Nicht nur die Königsfamilie, was ja noch verständlich gewesen wäre, sondern überwiegend unschuldige Zivilisten, die sich wagten, ihre freie Meinung zu äußern oder gar gegen den von den Jakobinern eingeführten Sonnenkult aufzubegehren.

Die ersten Unterzeichner der Menschenrechte waren zugleich jene, die sie als erste gebrochen und mit Füßen getreten haben. Bis heute hat sich daran nichts geändert. Nehmen wir z.B. den Libyenkrieg. Man nahm nicht einmal die tatsächlichen Menschenrechtsverletzungen von Gaddafi zum Vorwand, denn diese beging er ja teils sogar im Auftrag der EU-Grenztruppe FRONTEX an Flüchtlingen aus Afrika. Nein, für den NATO-Angriff erfand man schlichtweg Menschenrechtsverletzungen, um dann 50.000 Libyer durch NATO-Bomben zu massakrieren und dem libyschen Volk das Eröl und die sozialen Errungenschaften wegzunehmen. Der Krieg und die Unterdrückung eines ganzen Volkes sind im Selbstverständnis der westlichen Machtelite natürlich keine Menschenrechtsverletzungen.

Es zeigt sich, dass nicht die Menschenrechte schlecht sind, sondern nur diejenigen, die sie missbrauchen. Und das schließt das von den bayrischen Illuminaten unterwanderte Jakobinerregime genauso mit ein, wie die verlogenen westlichen Regierungen der Neuzeit. Gültigkeit werden die Menschenrechte erst dann erlangen, wenn es der Menschheit gelingt, sich von der Geißel okkulter und faschistoider Geheimlogen zu befreien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s