Todesrune oder gebrochenes Kreuz Neros

von Shinzon

Wer kennt nicht das Peace-Zeichen der Hippie-Bewegung, welches sich bis heute großer Beliebtheit unter Friedensaktivisten erfreut? Die meisten, die es in diesem Sinne verwenden, wissen jedoch nicht um seine wahre Bedeutung. Dabei müsste man nur einmal hinterfragen, wer dieses Symbol in Umlauf gebracht hat? Es waren nicht etwa die Hippies, sondern die Musiker, denen sie zugejubelt haben. Musiker, die sich an die Pop-Okkultur verkauft haben.

Todesrune

Doch was hat es nun mit dem vermeintlichen Peace-Zeichen auf sich? Zum einen handelt es sich um die Todesrune. Allerdings nur laut dem Armanen-Futhark des rassistischen Theosophen und Ariosophen Guido von List (1848–1919). Da die Okkultisten alle untereinander abschreiben, kann man diese Bedeutung dennoch gelten lassen, was natürlich ein ziemlich pervertiertes Friedensangebot ist. Gemeint ist hier nicht etwa ein Frieden aus Nächstenliebe, sondern ein Siegfrieden, der durch den Tod sämtlicher unbequemer Personen errungen wird. Kein Wunder also, dass die Todesrune auch bei den Nazis sehr bliebt ist.

Die Todesrune als Nazigrabschmuck

Die Todesrune als Nazigrabschmuck

Wenn man als Friedensaktivist schon auf dieses Zeichen zurückgreift, sollte man es wenigstens umdrehen, sodass man eine Lebensrune erhält. (Sofern man nach dem Missbrauch durch die Nazis überhaupt noch gewillt ist, auf Runen zurückzugreifen.) Der Tod sollte hingegen lieber weiter mit Krieg assoziiert werden und nicht mit Frieden.

Lebensrune

Eine weitere Bedeutung hat das so genannte Peace-Zeichen als gebrochenes Kreuz Neros. Dieser römische Kaiser meinte, dass nur Frieden herrschen könne, wenn alle Christen ausgerottet wären. Das ist der Bedeutung der Todesrune im Kontext des Friedens gar nicht so unähnlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s